Prinz Harry: "Kann ich diese Erwartungen erfüllen?"

In einer Doku anlässlich des 90. Queen-Geburtstages spricht Prinz Harry über den langen Schatten seiner Großmutter Elisabeth II

Überall wo Prinz Harry, 31, auf dieser Welt hinkommt, war seine Großmutter Königin Elisabeth II., 89, schon da: "Mir fällt kein Ort auf diesem Planeten ein, an dem sie in den letzten 90 Jahren nicht war", erzählt ihr Enkel laut "Mail Online" in einem Interview mit dem britischen Sender "itv" anlässlich des 90. Queen-Geburtstages am 21. April. Überraschend offen stellt Harry sogar fest, dass es manchmal "ziemlich hart" sei, in ihre Fußstapfen treten zu müssen: "Denn Du kommst irgendwo hin, wo sie seit 15 oder 20 Jahren nicht mehr war und denkst: "Wie kann ich jemals die großen Erwartungen erfüllen, die mit ihr und mit der Tatsache verbunden sind, ein Teil ihrer Familie zu sein?""

"Dieses Pflichtbewusstsein ist einfach unglaublich"

Der 31-Jährige ist nach seinem Vater Prinz Charles, 67, und seinem Bruder Prinz William, 33, sowie dessen Sohn Prinz George, 2, und der am 2. Mai 2015 geborenen Tochter Prinzessin Charlotte (10 Monate) an fünfter Stelle der britischen Thronfolge. Aber seine Oma war in seinem Alter schon sechs Jahre lang Königin - sie bestieg den Thron 1952 mit nur 25 Jahren. "Es ist einfach unglaublich, dass jemand in diesem Alter genau erkannt und verstanden hat, was von ihm erwartet wird, und dass dieses Pflichtbewusstsein so früh im Leben prinzipiell vor alles andere gesetzt wurde, ist recht bemerkenswert", stellt Prinz Harry fest.

Er zeigt wieder einmal, wie gut er sich mit Kindern versteht. Unter anderem spielt Harry mit dem vierjährigen Biplov.

Herzogin Kate: "Meine Schwiegermutter führt mich sanft"

Die "itv"-Doku "Our Queen at Ninety", in der Prinz Harry so deutliche Worte findet, wird in Großbritannien am Ostersonntag, 27. März, ausgestrahlt. Darin werden auch Interviews mit seinem Vater, seinem Bruder und seiner Schwägerin Herzogin Kate, 34, gezeigt. Für letztere ist es das erste Solo-Interview als Mitglied der Königsfamilie und auch sie redet offen über ihre Schwiegermutter und deren "sanfte Führung".

"Bunte Kleider? Sie muss auffallen!"

Prinz Harry

Der Prinz im Erdbebengebiet

Der offizielle Teil seiner Reise ist am 23. März beendet. Doch Prinz Harry hat sein Herz an Nepal verloren und hängt noch sechs Tage dran. "Die Menschen, die ich getroffen habe und die Schönheit des Landes machen es schwer, wieder zu gehen." In den kommenden Tagen wird er mit der Hilfsorganisation "Team Rubikon UK" in einem Dorf eine vom Erdbeben zerstörte Schule wieder aufbauen.
Im Kinderkrankenhaus in Kathmandu legt Harry selbst Hand an und hilft seiner Begleiterin beim Kittelanlegen.
Auf dem Weg zum Krankenhaus wird Prinz Harry von Fans belagert. Den Royal freut's.
Im Kinderkrankenhaus trifft der Prinz auf junge Verbrennungsopfer.

21

Nicht ganz so stark im Rampenlicht wie Kate, aber auch eine Schwiegertochter der Königin, ist Sophie, Countess of Wessex, 51. Die Ehefrau von Edward, Earl of Wessex,, 52, dem jüngsten Sohn von Königin Elisabeth II., äußerte sich im Rahmen der Interview-Reihe zum farbenfrohen Stil der Monarchin: "Sie muss auffallen, damit die Menschen sagen können: "Ich habe die Königin gesehen!"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche