Prinz Charles: Fies! Mit diesen Worten kränkte er Diana

Bekanntermaßen war die Ehe von Prinz Charles und Prinzessin Diana nicht voller Liebe und Zuneigung geprägt - das Gegenteil war der Fall

Prinzessin Diana (†), Prinz Charles

Es fing wie in einem Märchen, als sich Prinz Charles, 70, und Prinzessin Diana (†) 1981 das Jawort gaben, doch endete es in einem Albtraum. Die Beziehung der Eltern von Prinz William, 36, und Prinz Harry, 34, war weder von Liebe noch durch Zuneigung geprägt und endete 1996 in der Scheidung. Nur ein Jahr später starb die "Königin der Herzen" bei einem schlimmen Autounfall in Paris. 

Paul Burrell plaudert Details aus

Nun brachte Dianas ehemaliger Butler Paul Burrell weitere Details ans Tageslicht, die Prinz Charles in kein gutes Licht rücken. In der Dokumentation "The Diana Story” erinnerte sich der Angestellte an einige unschöne Momente, die er während der Ehe von Diana und Charles mitbekommen hat. "Charles war nicht immer nett zu der Prinzessin, tatsächlich war er manchmal ziemlich grausam."

Prinz Charles + Prinzessin Diana

Biografie enthüllt: Er wollte Diana nicht heiraten

Prinz Charles und Prinzessin Diana

Prinz Charles: So kränkte er Prinzessin Diana 

Besonders stark sind offenbar die Erlebnisse, in denen sich Diana für Abendveranstaltungen in Schale schmiss - von ihrem Ehemann aber ständig runtergeputzt wurde. "Ich erinnere mich an eine Situation, als sie die Treppe in einer wunderschönen Schwarz-Weiß-Robe von Catherine Walker hinunterkam." Sie fragte, wie er die eigens für sie angefertigte Kreation gefalle, woraufhin dieser nur entgegnete: "Du siehst aus, als würdest du zur Mafia gehören." Ein schroffer Kommentar, der die Prinzessin verletzte und verunsicherte. "Dann kam sie mal in einem Kleid mit Schottenmuster die Treppe runter" - auch das schien Charles nicht zu gefallen, der ihr vorwarf, sie würde wie eine "Stewardess" aussehen.

Charles wollte Dianas Selbstbewusstsein mindern

Laut Paul Burrell wählte Prinz Charles seine fiesen Worte mit Bedacht. Er wusste ganz genau, wie er seine Frau verunsichern konnte - und nutzte dies. "Er tat dies immer, um sie zu schwächen, kurz vor einer Veranstaltung, damit sie ihr Selbstvertrauen verliert."

"Es war seelische Grausamkeit." 

Der ehemalige Butler fasste in der Dokumentation zusammen: "Es war seelische Grausamkeit." Der Prinz von Wales war auch immer bedacht, seiner Gattin ganz genau zu zeigen, wie ihre Stellung in der royalen Familie ist. "Ich habe dich geheiratet, ich habe dich zur Prinzessin gemacht, du trägst kein blaues Blut in dir." Mit diesen fiesen Worten wollte Prinz Charles Prinzessin Diana in die Schranken weisen. 

Prinz Charles im Schatten seiner Frau

Seine Eifersucht auf Lady Diana (†) war enorm groß

Prinzessin Diana und Prinz Charles
Von den Frauen der britischen Königsfamilie überschattet: Prinz Charles wurde nicht immer die Aufmerksamkeit zuteil, die er sich vielleicht gewünscht hätte.
©Gala

Verwendete Quellen: Express, Daily Mail

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche