VG-Wort Pixel

Prinz Abdul Azim Sohn des Sultans von Brunei stirbt mit 38 Jahren

Prinz Abdul Azim (†38)
Prinz Abdul Azim (†38)
© Picture Alliance
Traurige Nachrichten aus dem Sultanat Brunei. Prinz Abdul Azim ist gestorben. Er erlag einer schweren Krebserkrankung.

Prinz Abdul Azim ist tot. "Der Sohn von Sultan Hassanal Bolkiah, 74, starb am 24. Oktober gegen 10.08 Uhr", verkündete der Pressedienst von Brunei am Samstag (24. Oktober). Er wurde nur 38 Jahre alt. Über die Todesursache kann bislang nur spekuliert werden.

Prinz Abdul Azim stirbt an schwerer Krankheit

Bisher ist nur bekannt, dass Prinz Abdul Azim an einer schweren Krankheit gelitten haben soll. Er soll sich bereits seit einiger Zeit im Krankenhaus befunden haben, so schreibt die spanische Zeitung "El Confidencial". Es wird spekuliert, dass es sich dabei um Krebs gehandelt hat. Eine offizielle Bestätigung gibt es aber nicht.

Bekannt ist allerdings, dass Azim noch in der Samstagnacht in Anwesenheit seines Vaters nach islamischen Regeln beerdigt wurde. Seine letzte Ruhe findet er im königlichen Mausoleum Bandar Seri Begawan.

Staatstrauer in Brunei

Aufgrund des Todes von Prinz Abdul Azim wurde eine siebentägige Staatstrauer verhängt. Die Nationalflagge wurde auf halbmast gehisst und die Bewohner des muslimisch geprägten Kleinstaates wurden dazu aufgefordert, weiße Kleidung zu tragen. Weiß gilt in Brunei als die Farbe der Trauer.

Verwendete Quelle: Pressedienst von Brunei

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken