VG-Wort Pixel

Presley Gerber Cindy Crawfords Sohn rechtfertigt sein Gesichtstattoo

Cindy Crawford und Presley Gerber
© Getty Images
Presley Gerber präsentierte auf Instagram sein Gesichtstattoo - und schockt damit seine Fan-Gemeinde. 

Presley Gerber, 20, fühlt sich offensichtlich missverstanden! Der Sohn von Cindy Crawford, 53, und Rande Gerber, 57, präsentierte auf Instagram sein neues Tattoo. Nachdem sich viele Follower negativ zu seinem kosmetischen Kunstwerk äußerten, wendete er sich via Live-Video an sie und verteidigt seine Entscheidung.

Presley Gerber hat ein Gesichtstattoo

Ursache für die Aufregung: Der Promi-Spross ließ sich nicht etwa am Arm tätowieren, sondern mitten im Gesicht! Was wohl seine Eltern zu dem Kunstwerk sagen, das nun vermutlich für immer auf Presleys Wange zu sehen ist? In seinem Instagram-Posting zeigt das Männermodel, wie er vom Tattoo-Artist Jon Boy in New York den Schriftzug "MISSUNDERSTOOD" (zu deutsch: missverstanden) in Großbuchstaben unter die Haut gestochen bekommt. 

Was will uns der Bruder von Model Kaia Gerber, 18, denn damit sagen? Fühlt er sich etwa von seiner Familie oder gar der Welt missverstanden? Auch viele seiner über 24.000 Instagram-Followern verstehen die Botschaft des Tattoos nicht. 

"Wirst du wirklich missverstanden? Das ganze Geld zur Verfügung zu haben ist keine gute Sache im Leben. Du musst so gelangweilt sein. Ich hoffe, du tust in Zukunft etwas Gutes damit", kommentierte ein User die Aktion des Promi-Sohns. "Warum nur? Du hast dein Gesicht ruiniert!", befand ein weiterer Follower. Es bleibt wohl zunächst ein Geheimnis, wieso sich Presley Gerber für das Wort missverstanden als Tattoo mitten im Gesicht entschieden hat. 

"Anscheinend fühle ich mich nicht sehr verstanden"

Presley Gerber meldete sich vergangenen Samstag (8. Februar) in Form eines Live-Videos auf Instagram und rechtfertigte seine neue Gesichtsverzierung. Er nimmt eine recht defensive Haltung ein und scheint von den negativen Kommentaren sichtlich genervt zu sein. Eine seiner Followerinnen fing einen Teil des Videos ein und lud es auf Twitter hoch.

Sie preist das Video mit den Worten "Falls ihr dachtet ein Chet Hanks ist nicht genug" an. Chet Hanks, 29, Sohn von Tom Hanks, 63, hatte in der Vergangenheit mit Alkohol- und Drogenkonsum zu kämpfen und postet derzeit häufig selbstreflektierte Videos, die von der Twitter-Userin, ebenso wie Gerbers Auftritt, offenbar ins Lächerliche gezogen werden.

Als er nach der Bedeutung seines Tattoos gefragt wird, erklärt er, dass er sich dem Anschein nach wohl "nicht sehr verstanden" fühlt. Außerdem merkt er an, dass Außenstehende nicht wissen können, wie er sich fühle und kaum in der Lage seien seine Gedanken zu lesen. Für all die, die sich abwertend äußerten, hat er eine sehr deutliche Nachricht.

Presley Gerber macht seinen Standpunkt klar

Auf seine permanente Bemalung zeigend, fordert er seine "Hater" heraus: "Jeder der etwas Schlechtes hierüber (das Tattoo), meine Familie oder darüber wie ich aufgewachsen bin, zu sagen hat, dem gebe ich meine Adresse und er kann herkommen und mir alles ins Gesicht sagen." Zu einem späteren Zeitpunkt soll Presley, laut "Page Six", ergänzt haben, dass er sich für jenen Schriftzug entschieden hat, weil er sich genau so sein Leben lang fühle.

Nachdem sich während des Live-Videos die abfälligen Kommentare augenscheinlich häuften, soll der frisch Tätowierte zunehmend die Fassung verloren haben. Schließlich habe er - in weniger netten Worten - verkündet, dass ihm jeder, dem es nicht gefalle, gestohlen bleiben könne.

Verwendete Quellen:Instagram, Twitter, Page Six

lsc / sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken