Pippa Middleton Verliebt wie eh und je


Immer wieder brodelten die Trennungsgerüchte, jetzt zeigte sich Pippa Middleton wieder turtelnd mit ihrem Freund Alex Loudon

Diese Fotos lassen die Trennungsgerüchte um Pippa Middleton und Alex Loudon verstummen: Beim Tennisturnier in Wimbledon nahm das Paar am Mittwoch (29. Juni) gemeinsam mit Pippas Eltern Carole und Michael auf der Zuschauertribüne Platz - und turtelte heftig.

Beide lachten, hielten Händchen und verhielten sich auch sonst ganz wie ein verliebtes Pärchen. Dabei waren Pippa Middleton und der ehemalige Profi-Cricketspieler seit Wochen nicht mehr gemeinsam gesichtet worden. Stattdessen tauchten vermehrt Fotos von der 27-Jährigen an der Seite ihres Exfreunds George Percy auf.

Die britischen Boulevardmedien meldeten daher bereits die Trennung des Paars und hofften auf eine romantische Wendung in Pippas Liebesleben: Prinz Harry sollte der neue Mann an ihrer Seite werden.

image

Doch die beiden haben offensichtlich anderes im Sinn: Während Harry laut der "Sun" angeblich gerade mit dem Unterwäschemodel Florence Brudenell-Bruce anbandelt, bleibt Pippa ihrem Liebsten Alex Loudon treu.

Denn auch das Verhältnis zu ihrem Ex George Percy soll rein freundschaftlich sein: "Pippa und George sind Freunde und mehr nicht. Pippa steht nicht auf George, sie ist sehr verliebt in Alex", erzählt eine anonyme Quelle der "Daily Mail".

Nach dem Tennisspiel nahmen die Middletons jedenfalls gemeinsam mit Alex Loudon noch ein Abendessen in London ein. Hand in Hand verließen Pippa und ihr Freund das Restaurant zu später Stunde.

Und während Pippa Middleton Zuhause für Ordnung in der Liebeswelt sorgt, geht es für ihre Schwester Kate auf ihre erste Auslandsreise als Herzogin von Cambridge. Am heutigen Donnerstag (30. Juni) kommen sie und Prinz William in Kanada an.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken