Pink: Zweites Standbein

Pink will in Zukunft nicht mehr nur als Sängerin von sich reden machen: Die Musikerin wird nämlich schon bald an der Seite von Stars wie Gwyneth Paltrow und Tim Robbins auf der Kinoleinwand zu sehen sein

Pink

Normalerweise macht Pink als Sängerin die Konzertbühnen unsicher, jetzt hat sie eine neue Aufgabe gefunden: Die 32-Jährige hat eine Filmrolle ergattert. Laut dem US-Branchenblatt "Variety" spielt sie an der Seite von Gwyneth Paltrow, Mark Ruffalo, Tim Robbins und Josh Gad in der Komödie "Thanks for Sharing" mit.

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2011

17. Dezember 2011: Stars wie Michael Bublé, Bill Hader, Amy Poehler, Jude Law, Kristen Wiig, Vanessa Bayer und Nasim Pedrad steh
15. Dezember 2011: Mit ungewohntem Styling zeigt sich Claudia Schiffer in Italien. Das Model dreht dort einen Werbespot.
9. Dezember 2011: Katy Perry, Matt Damon und Andy Samberg stehen für "Saturday Night Live" vor der Kamera.
8. Dezember 2011: Gesichert an einem Drahtseil hockt "Spiderman" Andrew Garfield auf einer Laterne mitten in Los Angeles.

48

Pink am Set von "Thanks for Sharing" in New York.

Die Geschichte handelt von einer Gruppe von sexsüchtigen Leuten, die sich einer Therapie unterziehen, um wieder normale Beziehungen führen zu können. Pink übernimmt dabei die Rolle der Dede, die sich zu Neil, dargestellt von Josh Gad, hingezogen fühlt.

"Sie ist ideal für diese Rolle", erklärt der Regisseur und Drehbuchautor Stuart Blumberg ("The Kids Are All Right"). "Sie vereint genau das richtige Maß an Herz und Schneid für den Part der Dede und wir freuen uns unheimlich, ihr schauspielerisches Talent bald mit dem Publikum teilen zu können", sagt er weiter.

Für Pink ist es allerdings nicht das erste Mal, dass sie in einem Film mitspielt: Bereits 2007 übernahm sie eine Nebenrolle in dem Horrorfilm "Catacombs - Unter der Erde lauert der Tod".

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche