VG-Wort Pixel

Pink Schwere Zeiten

Pink
Pink
© Splashnews.com
Nach der Geburt ihrer Tochter trainiert Pink mit Hanteln und hält sich an einen strengen Diätplan, um die Babypfunde los zu werden. Nun ist die Sängerin wieder schlank - und arbeitet auch schon fleißig an einem neuen Album

Was ihre Babypfunde angeht, zeigte sich Pink bisher recht entspannt: Zwar stellte die Sängerin nach der Geburt ihrer Tochter Willow die Ernährung um und trieb viel Sport. Trotzdem war die Figur der Sängerin lange Zeit noch etwas rundlicher als früher.

Mittlerweile hat Pink allerdings wieder zu ihrer alten Form zurückgefunden. Dafür nimmt sie einiges auf sich: Am Dienstag (31. Juli) trainierte die Sängerin laut "dailymail.co.uk" fleißig mit Eisenhanteln und stemmte später sogar noch einen Medizinball in die Höhe.

Pink kämpft mit Hanteltraining gegen ihre Babypfunde.
Pink kämpft mit Hanteltraining gegen ihre Babypfunde.
© Splashnews.com

Und das Training zahlt sich aus: In der engen Sporthose und mit figurbetontem T-Shirt sah Pink topfit aus. Längst sind die Beine wieder schlank und der Bauch flach.

Das liegt sicher auch an dem strengen Diätplan, an den Pink sich hält. Wie sie im Interview mit der britischen Ausgabe der "Cosmopolitan" erzählte, verzichtet sie fast ganz auf Fleisch und tierische Produkte, nur selten stehen Fisch oder Hühnchen auf dem Speiseplan. Seither gehe es ihr wieder richtig gut - ganz im Gegensatz zu den ersten Wochen nach der Geburt. "Ich dachte, ich würde mich wie eine Göttin fühlen. Aber es war schrecklich", sagte sie dem Magazin.

Durchtrainiert und schlank konzentriert sich Pink nun auch wieder auf ihre Karriere. "Ich war die ganze Zeit im Mama-Modus und kehre langsam in die Realität zurück. Ich war sogar schon im Studio, um mein neues Album aufzunehmen."

Im kommenden Jahr können sich die Fans dann vielleicht sogar auf eine Tour freuen - fit genug wäre Pink dafür ja.

aze

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken