VG-Wort Pixel

Pink Fans kritisieren Bikerambitionen ihres Dreijährigen

P!nk mit Sohn Jameson Moon Hart
P!nk mit Sohn Jameson Moon Hart
© Getty Images
Hollywood-News im GALA-Ticker: Pink erntet Kritik: Ihr Dreijähriger sitzt schon auf dem Motorrad +++ Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy: 13-Millionen-Haus wird Gegenstand ihres Scheidungskriegs +++ Chadwick Boseman (†43) wird im neuen "Black Panther" geehrt 

Die Hollywood-News des Tages im GALA-Ticker

3. Dezember

Pink: Fans kritisieren Motorradleidenschaft ihres Dreijährigen

Sängerin Pink, 41, und Ehemann Carey Hart, 45, mussten sich bereits scharf kritisieren lassen, weil sie 2019 ihre damals siebenjährige Tochter Willow Sage mit an den Schießstand genommen und ihr ein Jagdgewehr in die Hand gedrückt haben. Nun hagelt es Vorwürfe, weil das Paar seinen dreijährigen Sohn Jameson Moon Motorrad fahren lässt.

Anfang der Woche postet Carey ein Foto mit dem Kleinen auf einem Mini-Kraftrad. "Was für ein epischer Tag mit meiner Familie. Jamos erster Tag auf einem Motorrad und er hat es super gemacht!", kommentiert der stolze Papa.  Familienfreund Justin Timberlake, 39, kommentiert begeistert: "Legende im Training!", worauf Carey antwortet: "Haaaa, ich hoffe es!". 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jedoch nicht alle Fans von Pink und Carey teilen die Begeisterungsstürme des erfolgreichen Motocrossfahrers. Zwischen Jubelpostings über den talentierten Nachwuchs finden sich auch kritische Stimmen: "Das ist verantwortungslos!", meint ein besorgter Follower. "Wenn ihm was passiert, wirst du dir das niemals verzeihen", befürchtet ein anderer. Ein Großteil der Fans von Carey allerdings scheint hin und weg von Jamesons Ambitionen. "Es ist in seinem Blut", fasst ein Motocrossanhänger die Meinung vieler Kommentatoren unter dem Posting zusammen. "Ihr seid grandiose Eltern!".

2. Dezember

Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen: Scheidungsschlacht um Stadthaus

Der Scheidungskrieg zwischen Mary-Kate Olsen, 34, und Olivier Sarkozy, 51, ist noch immer in vollem Gange. Sie müssen ihr gemeinsames New Yorker Stadthaus verkaufen. Wert der Villa: rund 13 Millionen Euro. Am 15. Dezember 2020 soll es einen Gerichtstermin geben, bei dem die beiden erstmals aufeinander treffen werden. Hauptgegenstand der Verhandlung wird laut Medienberichten vermutlich besagte Stadtvilla sein. 

Sein gemeinsames Zuhause kaufte das Paar im Jahr 2014, investierte weitere 2,5 Millionen Euro in aufwendige Renovierungsarbeiten. Die Immobilie soll über einen Ballsaal, eine private Garage, ein Atelier, hohe Decken und diverse Kamine verfügen. Besonders tragisch: An der Decke des Hauses sollen Schriftzüge in Spanisch und Französisch geschrieben sein, die mit der Trennung des Paares einen bitteren Beigeschmack erhalten. Darunter auch Zeilen, die übersetzt etwa lauten: "Diejenigen, die heute verlieren, werden morgen gewinnen."

Chadwick Boseman (†43): Disney ehrt den Marvel-Star im neuen "Black Panther" 

Am 29. November wäre der im August verstorbene Marvel-Star Chadwick Boseman 44 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass zollt ihm Disney besonderen Tribut. Anlässlich des Ehrentages wurde der Anfang von "Black Panther" geändert. Boseman spielte den titelgebenden Charakter in dem Erfolgsfilm. Zu seinen Ehren gestaltete man das zu Beginn des Streifens erscheinende Marvel-Logo um. Boseman-Fans freuen sich über Szenen mit ihrem Helden aus "The First Avenger: Civil War", "Avengers: Infinity War" und "Avengers: Endgame". Als spezielle Features gibt es Behind-the-Scences-Material und Concept-Art aus „Black Panther“.

Fest steht inzwischen, dass Chadwick Boseman für "Black Panther 2" nicht digital reanimiert wird. Noch einmal sehen können ihn seine Fans aber ab dem 18. Dezember auf Netflix. In dem Drama "Ma Rainey's Black Bottom" stellt Boseman einen Blues-Musiker aus den 1920er-Jahren dar.

1. Dezember

"Girls Club"-Star Jonathan Bennett sagt Ja zu seinem Freund

Jonathan Bennett, 39, wird heiraten! Der Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle im Teeniefilm "Girls Club" bekannt geworden war, wird seinem Freund Jaymes das Jawort geben. Mit einem süßen Instagram-Posting machen die beiden ihr Liebesglück öffentlich. Die Bilder und der dazugehörige Text verraten, dass Jaymes Vaughn die Frage aller Fragen gestellt hat. "Ich habe Ja gesagt", leitet Jonathan seine Worte ein - und es wird schnell deutlich, dass der "Girls Club"-Star überglücklich ist.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Ich habe geheult wie ein Verrückter. Ich bin so aufgeregt, diesen Moment mit euch zu teilen, von den Ringen, die er für uns hat anfertigen lassen bis zu dem Lied, das er für mich geschrieben und gesungen hat." Klingt, als habe Jaymes die ganz große Romantikschiene gefahren, um seinem Liebsten die Frage aller Fragen zu stellen. 

2017 hatte sich Jonathan Bennett als homosexuell geoutet und der Welt wenig später auch seinen Freund Jaymes vorgestellt. Mit der Hochzeit geht jetzt ein Traum für ihn in Erfüllung. Im Interview mit "People" kommt er aus dem Schwärmen über seinen Verlobten gar nicht mehr heraus: "Ich liebe ihn so sehr. Ich liebe es, wie ich mich fühle, wenn ich bei ihm bin. Ich fühle mich sicher und geliebt. Ich liebe es, dass ich mit ihm einfach ich selbst sein kann." 

30. November

Hugh Grant: Er erklärt seine lange Hollywood-Abstinenz

Hugh Grant, 60, ist zurück auf den Bildschirmen. Der Schauspieler ist aktuell in der amerikanischen Serie "The Undoing" an der Seite von Nicole Kidman, 53, zu sehen. Davor war es lange still um den Briten, der in den vergangenen Jahren vor allem den charmanten Hauptdarsteller auf der Leinwand gab. 

Sieben Jahre hat Grant vom Filmgeschäft pausiert. "Ich habe ab ungefähr 2005 eine schlechte Einstellung entwickelt, kurz nach 'Mitten ins Herz - Ein Song für dich'", sagt er gegenüber der "Los Angeles Times", und erklärt, er habe damals einfach genug davon gehabt. Dann habe er 2000 den Film "Haben Sie das von den Morgans gehört?" gedreht. Der Streifen wird zum Kassengift, und für Grant bleibt die Erkenntnis: "Zu diesem Zeitpunkt gab ich Hollywood nicht auf. Hollywood hat mich aufgegeben, weil ich mit diesem Film mit Sarah Jessica Parker einen so massiven Flop fabriziert habe.“ 

Hugh Grant: "Die Tage als sehr gut bezahlter Hauptdarsteller waren vorbei"

Das hat schmerzhafte Konsequenzen für den bis dato erfolgreichen Filmstar. "Ob ich danach wollte oder nicht, die Tage als sehr gut bezahlter Hauptdarsteller waren plötzlich über Nacht vorbei", teilte Hugh mit. Es sei ihm peinlich gewesen, aber habe das Leben für andere Dinge freigemacht, resümiert er diese Zeit.

Zu diesen "anderen Dingen“ zählt der 60-Jährige die Erziehung seines Nachwuchses mit Anna Eberstein. "Ich bin ein alter Mann mit sehr kleinen Kindern und einer sehr erschöpften Frau. In Bezug auf die Kinderbetreuung geht es also nur um das Überleben von Stunde zu Stunde," plaudert Hugh aus dem Nähkästchen - und irgendwie scheint es, das Vatersein ist seine bisher wichtigste Rolle.

Verwendete Quelle:Los Angeles Times, kino.de, Tatler, DailyMail, Instagram

Weitere News aus Hollywood lesen Sie hier >>>

ama / swi<br />abl<br />spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken