VG-Wort Pixel

Pink Besänftigt von Baby Willow

Pink
© CoverMedia
Sängerin Pink gestand, dass die Mutterschaft sie viel ruhiger werden ließ.

Pink (33) ist weniger wild, seit sie Mutter wurde.

Die Sängerin ('Get the Party Started') und ihr Ehemann Carey Hart (37) freuten sich im Juni 2011 über die Ankunft von Töchterchen Willow. Und während die Blondine früher für ihr rebellisches Wesen bekannt war, entdeckt sie jetzt ganz neue Seiten an sich.

"Ich bin sanfter geworden und ich denke, das ist perfekt", erklärte sie gegenüber MTV. "Ich brauchte das. Ich habe gehofft, dass ich etwas ruhiger werde."

Pink und ihr Mann lernten sich 2001 kennen und begannen eine Beziehung, die von vollen Höhen und Tiefen geprägt war; 2008 kam es sogar vorübergehend zur Trennung. Der professionelle Motorradrennfahrer kennt seine Frau gut und hat ebenfalls bemerkt, wie sie sich seit der Geburt des Babys gewandelt hat.

"Es ist, als habe man den Schalter bei ihr umgelegt", sagte er. "Ich denke, sie ist insgesamt sanfter geworden, während die Krallen von Mama Bär immer schärfer werden."

Inzwischen hat sich das Paar gut ins eine Elternrolle eingefunden, dabei war es zunächst nicht einfach, als Pink merkte, das sie schwanger war: "Ich hatte dieses Bild in meinem Kopf, dass mir in diesem Moment, wo ich auf das Stäbchen pinkle und die Linie erscheint, etwas Superromatisches einfallen würde, wie ich es Carey sagen könnte", erinnerte sie sich. "Typisch ich. Die Linie war so schwach, dass ich nicht sicher war, ich warf sie Carey an den Kopf und fragte 'Was bedeutet das?' Er sah es sich an und meinte 'Du hast einen Braten in der Röhre.'"

"Ich war einfach glücklich, es zu hören. Es war mir egal, wie sie es mir sagte. Endlich wussten wir, ja, es ist passiert, wir werden ein Baby haben", berichtete Carey Hart über diesen glücklichen Tag mit Pink.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken