VG-Wort Pixel

Pink "Ich fühle mich wie meine 92-jährige Großmutter"


Pink tut sich mit ihrer neuen Körperfülle sehr schwer. Der Babybauch ist ständig im Weg, die Füße sind nicht mehr zu erreichen. Aber die Sängerin freut sich schon auf einen Snack im Kreißsaal

Der Geburtstermin für Pinks erstes Kind rückt näher und die Sängerin fühlt sich durch ihren immer noch rasant wachsenden Babybauch gestört. Das berichtete die Sängerin kürzlich auf Twitter. Und wenn man die neuesten Fotos der 31-Jährigen sieht, ist zu verstehen weshalb. Die sonst so trainierte Pink schiebt eine beeindruckende Riesenkugel vor sich her. "Wenn mir bitte jemand bei meiner Pediküre helfen könnte, ich kann meine Füße nicht mehr erreichen!!", scherzte Pink im Internet.

Im letzten Monat hatte Pink bereits berichtet, dass sie durch die Gewichtsverlagerung Probleme habe, die Balance zu halten. "Ich bin so tollpatschig wie niemals zuvor in meinem Leben. Heute bin ich wieder hingefallen. Ich fühle mich wie meine 92-jährige Großmutter in der Dusche mit Öl unter den Füßen."

Zu dem neuen Körperumfang der Sängerin dürften allerdings auch ihre Schwangerschaftsgelüste geführt haben. Selbst im Kreißsaal möchte Pink auf kleine Leckereien nicht verzichten. Nach ihrem Geburtsvorbereitungskurs mit ihrem Mann Carey Hart twitterte sie: "Heute habe ich im Kurs gelernt: Das Beste, das ein Mann in der ersten Geburtsphase machen kann, ist, seinen Partner zu füttern. Ich mag das jetzt schon ..."

rbr

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken