VG-Wort Pixel

Pietro Lombardi So sehr bangte er um seinen Sohn

Pietro Lombardi
© Getty Images
Trauriges Geständnis: In der RTL-Doku "Die Pietro Lombardi Story" offenbarte der Sänger jetzt, dass er nach der Trennung von Sarah Angst hatte, seinen Sohn Alessio zu verlieren

Wie sich "DSDS"-Star Pietro Lombardi, 26, nach der Trennung von Sarah Lombardi, 26, 2016 gefühlt haben muss, lässt sich nur erahnen. In der RTL-Doku "Die Pietro Lombardi Story" schüttete der "Phänomenal"-Sänger nun das erste Mal sein Herz aus. Und seine Worte dürften die Fans wirklich schockieren. Denn nicht nur beruflich drohte dem 26-Jährigen damals der Absturz. Auch privat befürchtete er, in ein tiefes Loch zu stürzen. Der Grund: Pietro hatte große Angst davor, dass Sarah ihm den gemeinsamen Sohn Alessio, 3, wegnehmen könnte.

Pietro Lombardi: "Ich hatte Angst, dass er mich vergessen wird"

Das Liebes-Aus von Sarah und Pietro stellte das Leben der beiden gehörig auf den Kopf. In der TV-Show erinnert sich der gebürtige Karlsruher: "Ich habe jetzt keinen Job mehr, weil Sarah und Pietro war eine Marke." Tatsächlich funktionierten die beiden als Paar besonders gut. Sei es musikalisch oder im Rahmen ihrer Doku-Soaps. Doch nach Sarahs Seitensprung mit ihrem heutigen Ex Michal T. stand fest: Ein Comeback wird es nicht geben. 

"Nimm mir nicht mein Kind weg!"

Doch was sollte aus Söhnchen Alessio werden? Eine Frage, die Pietro damals völlig um den Verstand zu bringen schien. "Ich habe zu ihr gesagt: 'Hör zu, wir sind getrennt, aber nimm mir nicht mein Kind weg!'." Kein Wunder, immerhin ist der Dreijährige Papas ganzer Stolz, wie er selbst in seinem Song "Mein Herz" zum Ausdruck bringt. Ein Leben ohne Alessio, für Pietro ein Albtraum: "Ich hatte Angst, dass er mich vergessen wird."

Sarah und Pietro: Heute sind sie wieder glücklich

Seine Ängste sollten sich nicht bewahrheiten. Denn zum Wohl des Kindes rauften sich Sarah und Pietro, trotz anfänglicher Streits, nach der Trennung schnell wieder zusammen. "Hör zu, das ist dein Kind, ich habe es nicht allein gemacht. Du kannst ihn sehen, wann du möchtest", habe Sarah laut dem "Senorita"-Interpreten nach der Trennung erklärt. Und so können beide heute ihren Sohn aufwachsen sehen

Verwendete Quellen:RTL

mba Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken