VG-Wort Pixel

Pietro Lombardi Jetzt schaltet sich seine Schwester ein

Pietro Lombardi, Sara Lombardi
Pietro Lombardi, Sara Lombardi
© Getty Images
In den Lombardi-Ehekrach schaltet sich nun auch noch ein weiteres Familienmitglied ein - Pietros kleine Schwester Sara meldet sich zu Wort

Das Lombardi-Drama geht in die nächste Runde.

Nachdem DSDS-Sternchen Sarah Lombardi, 24, auf ihrer Facebook-Seite ein scheinbar harmloses Selfie gepostet hat, überschlagen sich die Ereignisse. Denn auf dieses Posting reagiert ihre Noch-Schwägerin.

Pietro Lombardi: Seine Schwester Sara meldet sich zu Wort

Denn nun schaltet sich Pietros 16-jährige Schwester in den Trennungs-Krieg ihres Bruders ein - den sie auch verteidigt. So bezieht sie sich in ihren Facebook-Kommentaren auf das Wut-Video, das Sarah Lombardi angeblich von Pietro gefilmt haben soll. "Sie ist nicht mehr meine Schwägerin, und war es auch vorher für mich nicht, denn ICH wusste schon von Anfang an wie sie tickt. Was sollen wir unter uns klären, wenn sie MEINEN Bruder heimlich filmt, und das veröffentlicht." [sic]

Wut-Kommentar von Sara Lombardi

Weiter echauffierte sie sich: "Ob Presse hin oder her, ich lasse das nicht auf mir sitzen, das sie versucht, meinen Bruder dumm dastehen zu lassen. Ich kann langsam nicht mehr die Klappe halten." [sic] Auch auf Sarah Lombardis Mutter Sonja Strano ging Pietros kleine Schwester los: "Sonja Strano Ich habe auch nie an der Liebe der 2 gezweifelt, dachte erst dass das echt ist! Ja ich melde mich nach 5 Jahren zu Wort um meinen Bruder zu verteidigen liebe Sonja! Und Sonja ich habe nichts über "deinen" Enkel gesagt ;) Merk dir das, und spiel dich hier nicht so auf. Man gehst du mir wieder auf die nerven." [sic]

Will Sarah Pietro fertig machen?

Auch an Sarah Lombardis Absichten zweifelte ihre Schwägerin und regte sich darüber auf, dass diese den DSDS-Sieger heimlich gefilmt haben soll. "Kann ich ja nichts dafür wenn deine Tochter versucht meinen Bruder fertig zu machen! Ich würde mich eigentlich nie in sowas einmischen, aber Sarah übertreibt es. Durch solche Videos will sie ihn doch dazu bringen so auszurasten. einfach nur armselig Sonja." [sic]

Sarah Lombardis Mutter wehrt sich

Auch die Mutter von Sarah Lombardi meldete sich unter dem Posting ihrer Tochter, das für viele Negativ-Kommentare sorgte, zu Wort. "Ich greife niemanden an, ihr seid hier auf meiner Tochter ihrem Profil um euren Schutt abzulassen , nicht wir bei euch", reagierte Sonja Strano auf einen fiesen User-Kommentar.

Wut-Nachricht von Sonja Strano

Außerdem schrieb sie eine lange Nachricht an all diejenigen, die sich gegen ihre Tochter stellen. "Wahnsinn, wer sich hier nach 5 Jahren wagt, zu Wort zu melden! Ich glaube, sagen zu dürfen, dass ihr einen Scheiß wisst, was passiert ist und wie sehr Sarah Pietro und auch andersherum geliebt hat. Wo ward ihr denn? Sorry, aber ihr meldet euch doch immer nur, wenn es um Hasstiraden geht. Haltet euch da raus, denn ihr wisst gar nix!" [sic]

Hasstirade auf Facebook

"Und ja, ich glaube, ich bin die einzige Außenstehende, die hier was zu sagen hat, denn ich habe sie fünf Jahre hautnah miterlebt, da größtenteils beide bei mir gewohnt haben. Es ist egal, wie sehr ihr Sarah von Anfang an schon versucht habt, fertig zu machen. Damit kommt man klar, wenn man euch ein wenig kennt. Aber lasst meinen Enkel da raus, ich rate es euch im Guten. Er kann sich nicht wehren gegen eure schrecklichen Mutmaßungen. Und er wird schon irgendwann selbst die ganze Wahrheit erfahren und erkennen." [sic]

"Die Zeit wird den wahren Sünder schon aufdecken"

"Keine Sorge. Irgendwo hört es auf, meine Lieben und das ist genau hier! Niemand ist ein Heiliger oder eine Heilige und die Zeit wird den wahren Sünder schon aufdecken, dafür bete ich und das wird auch passieren. Denn Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen! Und jetzt verkriecht euch wieder dahin, wo ihr die letzten fünf Jahre ward. Denn ihr kennt weder Sarah noch Alessio und zu allem Übel nicht mal Pietro, jedenfalls habt ihr die letzten fünf Jahre nichts für ihn getan und weder Sorge, Leid, Kummer noch irgendwas dieser kleinen Familie mitbekommen. Ihr nennt euch Familie? Dann seid endlich mal eine ... anstatt dies Jahre lang anderen aufzubürden! Ciao." [sic]

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken