VG-Wort Pixel

Pietro Lombardi Er entschuldigt sich bei Sarah Lombardi

Pietro Lombardi
© Action Press
Gerade eben noch spielte Pietro Lombardi den Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt auf Facebook herunter, nun rudert er zurück

Gestern Abend stand die Polizei vor dem gemeinsamen Haus von Pietro und Sarah Lombardi. Der Vorwurf: häusliche Gewalt, er habe sie tätlich angegriffen. Auf seinem Facebook-Account gab Pietro die Tat zu und entschuldigte sich nun sogar bei seiner Noch-Ehefrau.

Pietro Lombardi entschuldigt sich öffentlich

Erst schrieb der 24-Jährige, dass er nicht verstehe, warum die Polizei eingeschaltet werden musste - nur um den Post kurz darauf wieder zu löschen und einen neuen zu verfassen. Darin rudert er nun zurück, keine Spur mehr von der Häme, die noch zuvor leicht durch die Zeilen klang. "Ja, ich habe Sarah von mir weg geschubst!!!! Und dafür möchte ich mich bei Sarah entschuldigen, das war falsch. Wir hatten einfach Meinungsverschiedenheiten. Auch wenn es so wirkt als wär mir alles scheiss egal, hat es mich sehr getroffen. Die ganzen Sachen momentan einfach alles viel", heißt es jetzt.

Seine Fans stehen weiterhin zu ihm

Erneut bittet Pietro die Mutter seines Sohnes Alessio dann um Verzeihung, genauso wie seine Fans. Die meisten seiner Followern finden jedoch, dass der Sänger sich nicht entschuldigen müsse und zeigen Verständnis. "So locker wie du getan hast, ist klar, dass die Gefühle irgendwann überkochen und man explodiert... grade in eurer Sache... und wo fast alles durch andere rauskommt... geh ins Fitnessstudio dich abreagieren... geht euch paar Tage aus den Weg und versucht dann endlich mal normal über alles zureden!!!", gibt ein User ihm Rat.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken