Auftrittsverbot für Pietro Lombardi : Das sagt das ZDF zu den Vorwürfen

Pietro Lombardi sollte am Sonntag im "ZDF Fernsehgarten" auftreten. Doch der "DSDS"-Sieger von 2011 war nicht zu sehen. Der Grund dafür überrascht

Große Enttäuschung für die Fans von Pietro Lombardi, 26: Eigentlich sollte der "Phänomenal"-Interpret am Sonntag, 2. Juni 2019, einen Auftritt im "ZDF Fernsehgarten" absolvieren. Doch die Zuschauer der Show von Andrea Kiewel, 53, warteten vergeblich auf den Sieger der achten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Wenig später äußerte sich der 26-Jährige auf seinem Instagram-Profil selbst zu seinem Fernbleiben. Und der Grund dafür ist wirklich skurril.

Deshalb ließ man Pietro Lombardi nicht auf die Bühne

"Die sagen, ich darf mein Käppi nicht tragen", empört sich der Sänger im Netz. Offenbar habe der Sender ein Problem mit dem Markenlogo auf Pietros Kopfbedeckung gehabt. Doch anstatt ihm ein Umstyling zu verpassen, wurde er wohl einfach kurzerhand wieder ausgeladen. Und man merkt Pietro den Frust über die Entscheidung des Senders sofort an. "Das traurige ist, Leute, für diesen Sender zahlen wir alle Gebühren! Unglaublich!", so der Karlsruher weiter.

"Nicht gesprächsbereit": Das ZDF reagiert auf die Vorwürfe

Nachdem die empörten Fans des Sängers den Account des ZDF-"Fernsehgartens" mit Kommentaren und Fragen geflutet haben, reagiert das Team der Sendung wenig später auf die Vorwürfe. "Die Kappe von Pietro Lombardi mit dem auffälligen Markenlogo entspricht nicht den aktuell geltenden Compliance-Regeln des ZDF. Die entsprechenden Vorgaben sind Bestandteil der Verträge mit den Künstlern. Da Pietro Lombardi nicht bereit war, auf das Tragen dieser Kappe zu verzichten, hat er sich gegen den Auftritt in der Sendung entschieden", so das Statement des ZDFs. Weiter heißt es, dass der Sender dem Sänger offenbar trotzdem einen Kompromiss angeboten hat, schließlich sei nicht Pietros Kopfbedeckung, sondern das auffällige Marken-Logo das Problem gewesen. "Die zuständige Kostümbildnerin hat Pietro Lombardi angeboten, das Logo auf der Kappe und seiner Jacke abzukleben. Der Künstler zeigte sich hier jedoch leider nicht gesprächsbereit", heißt es von Seiten des Senders. 

Damals war die Mütze kein Problem

Doch auch nach dem Statement bleiben Fragen offen. Denn Pietro hatte bereits mehrere in dem TV-Format, bei denen er ebenfalls sein Markenzeichen, ein Baseball-Cap, trug. Dazu Pietro: "Ich war im Fernsehgarten seit 2011, für mich persönlich ist es ein Witz, sag' ich ganz ehrlich." Im Netz regt sich derweil Kritik am ZDF. Ein Twitter-User schreibt: "Folgt Pietro und boykottiert den Sender und die Gebühren." Ein anderer Nutzerin stellt fest: "Sachen gibt's. Vor einem Jahr durfte er das noch. ZDF, ihr habt ja Richtlinien."

Pietro Lombardi

Wenn es um seine Ex geht, wird er zum kleinen Macho

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi kann auch den kleinen Macho herauskehren
©Gala

Verwendete Quellen: News.de, Instagram, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche