VG-Wort Pixel

Pietro Lombardi "Lasst Sarah in Ruhe!"

Pietro Lombardi
© Action Press
Sein erster Live-TV-Auftritt ohne Sarah: Bei "Stern TV" sprach Pietro Lombardi über seine Pläne für 2017 und darüber, was ihm besonders am Herzen liegt

Wochenlang beschäftige die Trennung der Lombardis Presse und Fans. Inzwischen ist nach etlichen Schlagzeilen und Fernsehspecials bei RTL II mit dem neuen Jahr wieder etwas Ruhe eingekehrt. Am Mittwochabend (11. Januar) legte Pietro Lombardi nun seinen ersten Solo-Auftritt nach der Trennung von Sarah hin - und erzählte bei "Stern TV", wie es ihm inzwischen als Single geht.

Pietro Lombardi will für Kinder spenden

Für das Jahr 2017 hat sich der 24-Jährige einiges vorgenommen. Er wolle die Einnahmen aus seinem neuen Song "Mein Herz" jeweils zur Hälfte an krebskranke und mit Herzfehler geborene Kinder spenden. Hintergrund sei das Schicksal seines Sohnes Alessio, der im Juni 2015 ebenfalls mit einem Herzfehler zur Welt kam. Ihm habe er den Song auch gewidmet.

Der kleine Mann steht auch jetzt nach der Trennung im Mittelpunkt von Pietros Leben. Dass es seinem Sohn gut gehe, stehe für ihn an erster Stelle, betonte der DSDS-Gewinner von 2011 nochmals. Gedanken wie er Alessio später einmal die unschönen Schlagzeilen über seine Eltern erkläre, habe sich Pietro Lombardi noch nicht gemacht. "Ich hoffe, dass es in 15 Jahren diese ganzen Portale nicht mehr gibt", erklärte er "Stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka.

Sarah ist eine "gute Mama"

Mit seiner Ex Sarah habe Pietro inzwischen seinen Frieden geschlossen - auch wenn er sich sicher ist, dass er mit ihr nie mehr glücklich werde. Die Facebook-User, die die 24-Jährige immer noch mit Hasskommentaren bombardieren, ermahnte er: "Man sollte damit jetzt aufhören. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient. Auch Sarah! Jeder Mensch macht Fehler." Seine klare Meinung dazu: "Noch mal an alle: Lasst sie in Ruhe!" Für ihn sei wichtig, dass Alessio eine "gute Mama" habe. "Und das ist sie."

Pietro konzentriert sich auf soziale Projekte

Pietro Lombardi selbst konzentriert sich auf sein Charity-Projekt - und darauf eine neue Wohnung zu finden. Derzeit wohne er vorübergehend in einem möblierten Appartement. Er suche aber "was Festes zum Wohnen, keine Frau". Von der Liebe scheint er wohl erstmal genug zu haben ...

Pietro Lombardi
SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken