Pierce Brosnan: So küsst ein glücklicher Mann

Ex-Bond Pierce Brosnan zeigt ohne Scheu seine sanfte Seite, wenn seine Frau Keely Shaye Smith in der Nähe ist. Auch nach jahrelanger Ehe können sich die beiden noch so innig voneinander verabschieden, wenn die Berufe sie mal wieder trennen

Pierce Brosnan und Keely Shaye Smith küssen sich

Pierce Brosnan und Keely Shaye Smith küssen sich

Sie küssen sich im April 2013 auf dem Flughafen von Los Angeles. Dass sie umlagert sind von seinen Fans, die Bilder mit den Kameras ihrer Mobiltelefone machen, dass die Paparazzi lauern und das Auto wartet - es stört sie nicht in einem Moment der Zweisamkeit. Gerade kommen sie zurück aus New York, wo auf dem Tribeca-Filmfestival einige Arbeitseinsätze hatte. Zur Aftershowparty des Films "Love Is All You Need" am 24. April im "Jimmy At The James"-Hotel hatte seine Frau Smith sogar mitgebracht, gemeinsam strahlten sie glücklich in die Kamera. Kein Wunder, der Film muss genau ihr Ding sein. So ein Echte-Liebe-Ding.

So liebevoll wird Pierce Brosnan am Flughafen von seiner Frau Keely Shaye Smith verabschiedet.

So liebevoll wird Pierce Brosnan am Flughafen von seiner Frau Keely Shaye Smith verabschiedet.

Sie trafen sich 1994 an einem Strand in Mexiko. Sie war Journalistin, er war ihr Interviewpartner für "Entertainment Tonight". Am Strand fand das Ganze statt, weil es um die Rettung der Ozeane ging - Umweltschutz ist Brosnans Herzensangelegenheit ebenso wie die von Shaye Smith. Die arbeitet heutzutage immer noch als Journalistin und Autorin mit einem Fokus auf Umweltthemen. Drei Jahre vor dem Treffen, 1991, hatte der Hollywoodstar seine erste große Liebe, seine Frau Cassandra, an die Krankheit Krebs verloren. Plötzlich war der Mann mit dem Modeläußeren, der in den Achtzigern den Privatdetektiv "Remington Steele" gegeben hatte, Witwer mit drei Kindern. Er ging davon aus (und sagte das auch), dass eine weitere Heirat für ihn ausgeschlossen sei.

Filmgeschichte

Lass dich küssen...

Endlich: Kristen Stewart und Robert Pattinson küssen sich zärtlich.
2007: Norah Jones und Jude Law in "My Blueberry Nights"
Tobey Maguire und Kirsten Dunst in "Spider-Man", 2002
Nicole Kidman und Tom Cruise in "Eyes Wide Shut", 1999

17

Keely Shaye Smith und ihr prominenter Mann Pierce Brosnan sind ein Paar, das gemeinsam immer glücklich wirkt. Hier im April 2013 auf der Aftershowparty von "Love Is All You Need", einem Film von Susanne Bier, in dem Brosnan mit Trine Dyrholm, Paprika Steen und Kim Bodnia spielt.

Keely Shaye Smith und ihr prominenter Mann Pierce Brosnan sind ein Paar, das gemeinsam immer glücklich wirkt. Hier im April 2013 auf der Aftershowparty von "Love Is All You Need", einem Film von Susanne Bier, in dem Brosnan mit Trine Dyrholm, Paprika Steen und Kim Bodnia spielt.

Doch Keely und Pierce, das war eine Beziehung, die wuchs. Sie zog seinen Sohn und zwei weitere Kinder aus erster Ehe mit auf. Sie bekam zwei Kinder mit ihm, Dylan 1997 und Paris 2001. Er stand von 1995 bis 2002 vier Mal als umjubelter Bond-Darsteller im Rampenlicht. Sie wurde kein Roter-Teppich-Püppchen, arbeitete weiter in ihrem Beruf, ließ sich nicht das Gesicht straffen und nahm nicht auf Hollywoodmaße ab - und strahlte dennoch immer zufrieden und selbstbewusst an seiner Seite.

Und er wurde wieder glücklich. Dreimal verschoben sie ihren Hochzeitstermin - um dann letztlich doch den Bund fürs Leben einzugehen. 2001 heirateten der irischstämmige Star und die Schreiberin in der irischen "Ballintubber Abbey", einer katholischen Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

Für die anschließende Hochzeitsfeier hatte Keely Shaye Smith eine Eisskulptur anliefern lassen. Sie war dem Kunstwerk "Der Kuss" von Auguste Rodin nachempfunden.

Wie sie jetzt zeigen, sind sie davon bis heute inspiriert.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche