VG-Wort Pixel

Philip Seymour Hoffman Stars spenden seiner Familie Trost


Der überraschende Tod von Philip Seymour Hoffman hat Fans und Filmwelt schockiert. Seine Kollegen Cate Blanchett und Justin Theroux besuchten bereits kurz nach der schlimmen Nachricht seine Familie. Und die Polizei veröffentlichte weitere Informationen

Vor seinem Apartment im New Yorker Greenwich Village haben Fans eine Art Schrein für den verstorbenen Schauspieler Philip Seymour Hoffman aufgebaut. Blumen, Kerzen und Bilder machen deutlich, wie sehr der 46-Jährige, der am Sonntag (2. Februar) tot in seiner Wohnung gefunden wurde, von seinem Publikum gemocht wurde. Kollegen und Freunde des Oscarpreisträgers versuchen nun für seine Familie, Mimi O'Donnell und die drei Kinder, da zu sein. So wurden unter anderem Cate Blanchett, mit der er in "Der talentierte Mr. Ripley" spielte, und Justin Theroux gesehen, wie sie die Wohnung des Schauspielers verließen.

Mit Jennifer Anistons Verlobten verband Philip Seymour Hoffman eine langjährige, tiefe Freundschaft, so dass der nun Verstorbene sogar als möglicher Trauzeuge einer Aniston-Theroux-Hochzeit gehandelt wurde. Nachdem der 42-Jährige Hoffmans Familie besucht hatte, versteckte er sein Gesicht hinter einer Sonnenbrille und einem schwarzen Schal.

Derweil wurden weitere Details über die Umstände des Todes des Hollywoodstars bekannt. Wie "ABC News" berichtet, sollen in seiner Wohnung bis zu 70 Päckchen mit Heroin gefunden worden sein, fünf davon seien bereits benutzt gewesen. Die Polizei ermittelt weiterhin Philip Seymour Hoffmans Todesursache, eine Überdosis Drogens ist jedoch wahrscheinlich, zumal er mit der Nadel einer Spritze im Arm aufgefunden wurde.

Die Beamten versucht außerdem laut Recherchen des TV-Senders "Fox News", zwei Männer zu finden, von denen Philip Seymour Hoffman am Abend vor seinem Tod die Drogen gekauft haben soll. Vorher habe er in der Nähe seiner Wohnung große Geldmengen am Automaten in einem Lebensmittelladen abgehoben.

Philip Seymour Hoffman hinterlässt seine Lebengefährtin, Kostümdesignerin Mimi O'Donnell, und die drei Kinder Cooper, Tallulah und Willa.
Philip Seymour Hoffman hinterlässt seine Lebengefährtin, Kostümdesignerin Mimi O'Donnell, und die drei Kinder Cooper, Tallulah und Willa.
© Splashnews.com

Freund und Drehbuchautor David Bar Katz fand Philip Seymour Hoffman tot im Badezimmer in dessen Wohnung, nachdem der Schauspieler laut "people.com" nicht erschienen war, um seine Kinder Cooper, Tallulah und Willa abzuholen. Als er nicht auftauchte, rief Mimi O'Donnell, die sich erst vor kurzem von Hoffman getrennt haben soll, David Bar Katz an. Er fuhr daraufhin zur Wohnung.

Am Montag (3.Februar) sagte Katz der "New York Times": "Ich habe ihn letzte Woche gesehen und er war clean und nüchtern, sein altes Selbst." Der Schauspieler kämpfte lange Zeit gegen die Sucht. Nach 23 nüchternen Jahren erlitt er allerdings im Mai 2013 einen Rückfall und ließ sich behandeln. "Ich dachte wirklich, dieses Kapitel sei vorbei", so Katz.

iwe

Mehr zum Thema


Gala entdecken