Pete Wentz Er wollte die Scheidung nicht


Pete Wentz wollte angeblich seine Ehe retten, ging aber lieber feiern, als zuhause bei Frau und Kind zu bleiben

Gestern wurde bekannt, dass eine weitere Hollywood-Ehe in die Brüche gegangen ist: Pete Wentz und Ashlee Simpson lassen sich nach nicht einmal drei gemeinsamen Jahren scheiden. Ihr Sohn Bronx ist zwei Jahre alt. Die Trennung kam für alle etwas überraschend - zwar waren Pete und Bronx hin und wieder allein unterwegs, doch Fotos zeigten die kleine Familie auch regelmäßig zusammen. Zu den Überraschten muss auch der Ehemann selbst gezählt haben, denn dieser hatte laut eines Insiders gar nicht vor, sich von Ashlee Simpson zu trennen. Er soll sogar versucht haben, seine Frau davon abzuhalten, die Scheidung einzureichen.

Große Hoffnungen scheint es auf Petes Seite gegeben zu haben, und die Sicherheit, dass schon alles wieder gut wird. Denn noch am Wochenende, nur wenige Tage bevor Ashlee die Scheidung einreichte, zeigte sich der Musiker noch ausgelassen auf einer Party in Dallas, den Ehering am Finger. Vielleicht wäre es besser gewesen, einfach zuhause bei Ehefrau und Kind zu bleiben, statt sich in dieser brenzligen Situation die Nächte um die Ohren zu schlagen. Aber vielleicht ahnte Pete hier schon, dass alle Hoffnung vergebens ist.

rbr

image

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken