Penélope Cruz: Anschauen und genießen!

Auf den zauberhaften Anblick von Penélope Cruz werden wir in Zukunft wohl oft verzichten müssen

Wird der Kleine durchschlafen?

Und falls doch etwas mit Leo ist - ruft Javier auch wirklich an? Das waren die wahrhaft wichtigen Fragen, die Penélope Cruz an diesem großen Abend beschäftigten, bei der Premiere von Teil vier der "Fluch der Karibik"-Saga im kalifornischen Disneyland.

Filmpremiere

Wiedersehen mit Captain Jack Sparrow

Penélope Cruz strahlt auf der Premierenfeier in Madrid.
V.l.n.r.: Juan Carlos Vellido, Oscar Jaenada, Penélope Cruz, Sam Claflin und Astrid-Berges Frisbey.
Geoffrey Rush ist der einzige Darsteller, der auf der Premierenfeier in Sydney dabei ist.
Geoffrey Rush steht neben seinem Charakter "Barbarossa".

39

Ihr erster großer Auftritt seit der Geburt von Söhnchen Leo Ende Januar. Die spanische Hollywood-Schauspielerin hatte dem Event mit gemischten Gefühlen entgegengefiebert, wie jede Mutter, die erstmals einen Abend ohne ihr Baby verbringt. Anmerken ließ sie sich die Nervosität dann aber nicht: Wie ein traumhaft schöner Schwan schwebte sie in ihrer federbesetzten Marchesa-Robe über den roten Teppich. Sogar ihrem Filmpartner Johnny Depp, dem allzeit lässigen Oberpiraten, stockte der Atem. Und das, obwohl er als guter Freund die Ausstrahlung von "Pé" seit mehr als zehn Jahren kennt.

Glanzvoll wie einst die Lollo und die Loren: Penélope Cruz bei der Berliner "Piraten"-Premiere.

Die Gäste der Premierenfeier konnten kaum glauben, dass die Spanierin bis vor Kurzem ein paar Baby-Pfunde auf den Rippen gehabt haben soll. Schwer vorstellbar auch, dass sie ein paar Stunden vor der Premiere noch damit beschäftigt gewesen sein soll, Leo zu stillen und spanische Wiegenlieder zu summen - um anschließend von Stylisten für ihren ersten freien Abend in eine Glamour-Göttin verwandelt zu werden.

Wichtiger als die Beauty-Crew ist Penélope zurzeit eh ein anderes Team: Ohne Großfamilie geht bei ihr nichts! Zuerst ist da natürlich Ehemann Javier Bardem, der seinen Sohn in der Wahlheimat Los Angeles stolz durch die Parks trägt. "Hinreißend" seien beide als Eltern, bestätigte Johnny Depp, nachdem er sie in ihrer Villa nahe des Sunset Strip besucht hatte. "Man kommt selbst wieder in Babylaune."

Die Chancen stehen gut, in der Villa auch auf Penélopes Eltern Eduardo und Encarna zu treffen. Vor allem Encarna, die früher als Friseurin arbeitete, ist eine emotionale Stütze und ideale Babysitterin. Wie Javier Bardem war sie bei Leos Geburt im "Cedars-Sinai"-Hospital dabei. Feste Größen sind auch Penélopes jüngere Geschwister Mónica und Eduardo. "Es ist meine ganze Familie, die mich jeden Tag so glücklich macht!", sagt Penélope, wenn sie gefragt wird, warum sie so strahlend schön aussieht. Zum Dank kümmert sie sich darum, dass auch ihre Geschwister Fuß im Showbiz fassen. Mónica, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht, ist in Spanien mittlerweile ein bekanntes TV-Gesicht. Sie doubelte Penélope in einigen Szenen des jüngsten Piraten-Spektakels - immer dann, wenn man ansonsten den Babybauch gesehen hätte. Und Eduardo, der Musiker in der Familie, durfte beim Soundtrack mitmischen. Außerdem ist er seit ein paar Monaten mit "Desperate Housewives"-Star Eva Longoria liiert.

Auch Javier Bardems Familie - Mutter Pilar, eine Schauspielerin, und die Geschwister Mónica und Carlos - kommt jetzt oft zu Besuch. Wenn dann auch noch Freunde wie Salma Hayek, Kate Winslet, Ashton Kutcher und Demi Moore reinschauen, mischt sich die spanische Großfamilie ganz unaufgeregt mit den VIPs. Wahrscheinlich gibt es keine bodenständigeren Weltstars als Javier und Penélope.

Die beiden genießen ihr neues Glück mit Leo meist im Stillen. Doch jüngst geriet Penélope Cruz im Interview mit der US-"GQ" öffentlich ins Schwärmen: "In der ersten Sekunde, in der du dieses kleine Gesicht siehst, verändert sich dein Leben für immer!" Konkret bedeutet das für sie: Familie geht in Zukunft vor. Nur zwei Filme dreht sie in diesem Jahr. Atemberaubende Auftritte wie in Disneyland werden selten werden. Aber dafür umso kostbarer.

Roland Rödermund, Mitarbeit: Anna-Barbara Tietz

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche