VG-Wort Pixel

Peer Kusmagk schockt Ekel-Verletzung bei Ninja Warrior

Peer Kusmagk
© Getty Images
Für Ninja Warrior gehen die Teilnehmer oft und gerne an ihre körperlichen Grenzen - auch TV-Liebling Peer Kusmagk hat alles gegeben und sich übel beim Dreh verletzt

"Es war mein großer Traum und die bisher wirklich härteste Herausforderung meines Lebens", schreibt Peer Kusmagk, 42, über seine Teilnahme an der beliebten Wettkampfshow "Ninja Warrior", die an ihm wirklich nicht spurlos vorbeigegangen ist. 

Peer Kusmagk verletzt sich bei Ninja Warrior

Gemeinsam mit seiner Partnerin Janni Hönscheid, 27, und dem gemeinsamen Sohn Emil-Ocean reiste die Familie direkt aus dem Costa-Rica-Urlaub nach Deutschland, um dabei zu sein und den schwierigen Parkour in der Promi-Ausgabe der Show zu absolvieren. "Es hat wahnsinnig Spaß gemacht und dank der schweren Verbrennungen von Seilen und Stangen werde ich die Aufzeichnung für RTL so schnell sicher auch nicht vergessen. Egal. Janni und Emil-Ocean sind wahnsinnig stolz auf mich, alles andere verheilt", erklärte der ehemalige "GZSZ"-Star zu einem Facebook-Posting, das unter anderem seine lädierten und geschundenen Hände zeigt. 

Janni Hönscheid ist stolz

Doch seine Familie ist stolz auf Peer. "Peer hat wirklich alles gegeben, zwei Bachelor geschlagen und hatte am Ende ordentliche Brandwunden von den Stangen und Seilen an den Händen. Ob es zum Titel Ninja Warrior gereicht hat sehr Ihr bald bei RTL", schreibt sie auf ihrem Instagram-Profil.

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken