VG-Wort Pixel

Peer Kusmagk Auf die richtige Chemie kommt es an

Peer Kusmagk
© CoverMedia
TV-Moderator Peer Kusmagk genießt das Single-Leben und wäre langsam wieder bereit für die Liebe.

Peer Kusmagk (37) hätte nichts dagegen, eine neue Liebe zu finden.

Der TV-Moderator ('The Dome'), der auch als RTL-Dschungelkönig für Schlagzeilen sorgte, musste nach der Trennung von seiner großen Liebe Isabella Recke (28) vor einem halben Jahr erst einmal wieder auf die Beine kommen. Zum Trost stürzte er sich in das Berliner Nachtleben und frischte seine Flirt-Erinnerungen ordentlich auf. Der Besitzer des Restaurants 'La Raclette' in Kreuzberg muss natürlich nie lange allein an der Bar stehen: "Ja, mir gefällt das Leben als Junggeselle gerade richtig gut", verriet er der 'BZ'.

Kusmagk genießt es, viele nette Frauen kennenzulernen und Spaß zu haben, ob im Frankreichurlaub, beim Oktoberfest in Berlin oder bei der Premiere des Erlebnisgastronomie-Events 'Palazzo' in dieser Woche: "Ich habe endlich mal wieder Zeit, mich mit vielen attraktiven Frauen zu treffen. Wer würde das an meiner Stelle nicht tun?", fragte Kusmagk.

Der Liebeskummer scheint inzwischen überwunden. Der TV-Mann hat sich bewusst Zeit genommen, die Trennung zu verarbeiten: "Ja, es dauert natürlich immer eine gewisse Zeit, bis man über so eine Trennung hinweg ist", bestätigte er. "Jetzt erst bin ich wieder frei für eine neue Liebe. Ich bin eben doch auch ein echter Romantiker!"

Doch wer könnte die Glückliche sein, die an die Seite des gebürtigen Berliners passt? Da ist er erstaunlich flexibel und erklärte, dass im Wesentlichen die Chemie stimmen müsse: "Ich bin niemand, der da eine klare Vorstellung hat: dick, dünn, blond, brünett - egal. Es muss halt vom ersten Moment an knistern, das ist das Wichtigste", machte Peer Kusmagk allen potenziellen Kandidatinnen Mut.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken