Janni Hönscheid + Peer Kusmagk: Erstes Familienfoto mit Baby Yoko

Obwohl Peer Kusmagk und Janni Hönscheid die Geburt ihrer Tochter Yoko schon vor einigen Tagen bekannt gegeben haben, folgte das erste Familienfoto zu viert erst jetzt. Das Warten hat sich aber gelohnt: Die Familie könnte nicht glücklicher aussehen.

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid

Babyglück im Hause Hönscheid-Kusmagk! Etwas früher als erwartet brachte Janni Hönscheid, 28, am 27. Juni 2019 Töchterchen Yoko zur Welt. Mutter und Kind gehe es unglaublich, schreibt der stolze Vater Peer Kusmagk, 44, anschließend auf Instagram. Die kleine Yoko sei ein "sehr gesundes kleines Mädchen". Obwohl Janni und Peer schon kurz nach der Geburt den Namen ihres zweiten Kindes verrieten, hielten sie sich mit einem Foto der Neugeborenen erstmal zurück. Bis jetzt.

Janni Hönscheid + Peer Kusmagk: Sie zeigen Tochter Yoko der ganzen Welt

Sehnsüchtig warteten die Fans der Surferin und des Radiomoderators auf ein Foto der kleinen Yoko, denn Janni und Peer machten es spannend und ließen sich mit dem ersten Familienfoto zu viert einige Tage Zeit. Nun hat das Warten aber ein Ende: Der 44-Jährige veröffentlichte auf seinem Instagram-Account nun ein Foto der ganzen Familie. Denn nicht nur Peer und Janni präsentieren Yoko damit erstmals der Welt. Auch der stolze große Bruder Emil-Ocean, ein Jahr alt, posiert fröhlich für den Fotografen. Yoko bekommt von der Aufregung um ihre Person nichts mit: Auf Jannis Arm und in eine Decke gewickelt verschläft sie ihren ersten großen Auftritt. 

Tom Kaulitz

Er bringt Heidis Tochter Leni das Autofahren bei

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Was ein Vorzeige-Ehemann: Tom Kaulitz zeigt Heidis Tochter Leni, wie das Autofahren funktioniert.
©Gala

Dramatische Geburtsstunden

Damit strahlt Yoko eine Ruhe aus, die ihrer Mutter während der Geburt nicht vergönnt war. Im Interview mit "Bunte" schildern Janni und Peer wie dramatisch die Geburt ihrer Tochter war. Weil im Krankenhaus Chaos herrschte, wurde Janni zunächst auf dem Flur untergebracht. Privatsphäre und Entspannung vor der Geburt? Fehlanzeige! "Dort durchlebte ich dann eine Wehe nach der andere, inmitten von vorbeilaufenden Menschen. Schrecklich", schildert Janni die Situation gegenüber dem Magazin. Weil Peer zeitgleich Emil-Ocean zur Babysitterin habe bringen müssen, sei sie in dieser Situation ganz allein gewesen. 

Doch auch nach der Verlegung in den Kreißsaal ging es Janni nicht wirklich besser. "Leider wurden bei den Presswehen die Herztöne unserer Tochter schlecht und die Ärzte meinten, es gehe ihr nicht gut. Das war die gleiche Situation wie bei Emil-Ocean, bevor der Notkaiserschnitt durchgeführt wurde", fasst Peer die dramatischen Momente Geburt zusammen. Bei Janni habe die Situation die negativen Erinnerungen an ihre erste Entbindung wieder hervorgeholt, wie sie auf Instagram schreibt: "Nun war es wie ein Déjà-vu, ich wurde mit meinen tiefsten Ängsten konfrontiert, die Kontrolle abzugeben und den Moment der Geburt unseres Babys zu "verschlafen"..."

Die Fans sind begeistert

Es sollte jedoch anders kommen. Die zuständige Hebamme konnte Janni beruhigen und ihr helfen, Yoko natürlich zur Welt zu bringen. Ein magischer Moment für die Eltern. Nun können sie ihr zweites Babyglück und die Zeit des Kennenlernens noch mehr genießen, denn sowohl Janni als auch Peer fühlen sich durch die Geburt ihrer Tochter endlich angekommen. Das bemerken auch die Fans: Unter dem Familienbild finden sich zahlreiche Glückwünsche und Komplimente, wie glücklich die Vier zusammen aussehen. GALA kann sich da nur anschließen und wünscht der Familie ebenfalls nur das Beste!

Verwendete Quellen: Instagram, Bunte

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche