Peaches Geldofs tragischer Drogentod: Schwester Fifi wehrt sich gegen Vorwürfe

Vor knapp vier Monaten starb Peaches Geldof an einer Überdosis. Nun wurde enthüllt, dass Söhnchen Phaedra 17 Stunden lang neben seiner toten Mutter ausharren musste. Die Kritik an Geldof ist ernorm - und extrem hart! So sehr, dass sich nun ihre Schwester Fifi zu Wort meldet.

Es muss unglaublich qualvoll für Fifi Geldof sein, wie sehr ihre verstorbene Schwester Peaches derzeit im Netz attackiert wird. Ganz besonders User in den Foren und auf den Social-Media-Accounts ziehen über Peaches Geldof her.

Der Grund: Die Rockstar-Tochter hatte ihren elf Monate alten Sohn bei sich, als sie an einer Überdosis Heroin starb – lange 17 Stunden lag er bei seiner toten Mutter, bis sein Vater ihn schließlich entdeckte. Die Kommentare reichen von immenser Empörung bis zu abgrundtiefer Gehässigkeit.

Optische Zeitreise

Barbara Schöneberger zeigt sich extrem gealtert

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger hat sich bei einem Fotoshooting auf eine optische Zeitreise begeben. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

Peaches Geldof

Ihr Leben in Bildern

Peaches wird am 16. März 1989 als zweites Kind des irischen Musikers Bob Geldof und der Fernsehmoderatorin Paula Yates geboren.
Am 6. April 2014 hat Peaches Geldof noch ein altes Bild von sich und ihrer Mutter auf ihrem Instagram-Profil gezeigt.
Peaches und ihr Vater Sir Bob Geldof machen Schnappschüsse für das Familienalbum, denn ...
Peaches Geldof und Eli Roth zeigen sich frisch verliebt.

11

Es sind Worte, die bei Fifi Geldof bitteren Zorn hervorrufen: "Ihr wisst nicht, wovon ihr redet", schreibt sie auf ihrem Instagram-Account. Die User werfen Peaches vor allem Verantwortungslosigkeit und Selbstsucht vor, kritisieren, dass keine andere Person im Haus war, als sie sich die verheerende Dosis spritzte. Denn damit gefährdete sie auch das Leben ihres Kindes.

"F*** that F*** this. F*** you. F*** off", schreibt Fifi außer sich vor Wut – und kurz danach: "Das beschreibt ganz gut wie ich mich heute bei all diesen Gemeinheiten fühle. Vielleicht wird es ihr nun gestattet, in Friede zu ruhen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche