Peaches Geldof: Autopsie ergebnislos

Woran It-Girl Peaches Geldof starb, konnte auch die Autopsie nicht klären. Die Ergebnisse der toxikologischen Gutachten werden erst in einigen Wochen erwartet

Der Tod von Peaches Geldof (†25) gibt weiterhin Rätsel auf.

Die Tochter von Rockmusiker Bob Geldof wurde am Montag (7. April) tot in ihrem Haus in Wrotham im englischen Kent aufgefunden. Woran sie starb, ist allerdings bislang unklar. Im Polizeibericht wurde ihr Tod als "plötzlich und ungeklärt" beschrieben und auch die jüngste Obduktion gab Medienberichten zufolge keinen Aufschluss. Nun stehen noch die Ergebnisse der toxikologischen Tests aus, diese werden allerdings erst in ein paar Wochen vorliegen, heißt es bei "dailymail.co.uk".

Maddie McCann

Polizei soll auf Garten-Versteck gestoßen sein

Madeline "Maddie" McCann
Maddie McCann: Bis heute ist ihr Verschwinden ungeklärt
©Gala

Peaches Geldof

Ihr Leben in Bildern

Peaches wird am 16. März 1989 als zweites Kind des irischen Musikers Bob Geldof und der Fernsehmoderatorin Paula Yates geboren.
Am 6. April 2014 hat Peaches Geldof noch ein altes Bild von sich und ihrer Mutter auf ihrem Instagram-Profil gezeigt.
Peches Geldof, Thomas Cohen
15. Juni 2012: Noch etwas unbeholfen geht Neu-Mama Peaches Geldof mit ihrem Sohn Astala um.

9

In einer Mitteilung des Verwaltungsbezirks Kent heißt es: "Die Entscheidung, ob eine Untersuchung eingeleitet werden muss, hängt von den endgültigen Ergebnissen der Obduktion ab."

Die Polizei ermittelt weiterhin in dem Fall und ein forensisches Team wurde am Dienstag am Grundstück Geldofs beobachtet. Selbstmord, Drogenmissbrauch oder Fremdverschulden wurden bislang ausgeschlossen.

Das It-Girl hinterlässt seinen Ehemann, den Musiker Thomas Cohen, sowie die zwei gemeinsamen Söhne Astala (23 Monate) und Phaedra (11 Monate). Kurz vor dem Tod der Britin hieß es, dass sie bald als Kolumnistin für das Elternmagazin "Mother and Baby" schreiben würde. Ihren ersten Artikel hatte sie bereits verfasst und diesen kann man nun auch lesen. Unter anderem schrieb Geldof: "Bevor ich zwei fette kleine Engelchen unter zwei Jahren bekam (die 24 Stunden am Tag Aufmerksamkeit und militärische Hingabe an ihre Bedürfnisse verlangen), lebte ich ein Leben der unbekümmerten Wanderlust. Ich habe jetzt eine perfekte Balance erreicht. Momentan ist mein Leben gut. Und Mutter zu sein ist der beste Teil davon."

Die Mama des verstorbenen Models war Paula Yates, die 2000 durch eine versehentliche Heroinüberdosis ums Leben kam. Bob Geldof drückte derweil am Montag in einem emotionalen Statement seine Trauer aus. "Was für ein wunderschönes Kind. Wie ist es nur möglich, dass wir sie nie wieder sehen werden? Wie können wir das ertragen?", so der Vater von Peaches Geldof verzweifelt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche