Paz de la Huerta: Von Krankenwagen erfasst!

Die Schauspielerin Paz de la Huerta wurde am Set ihres neuen Films "Nurse 3D" von einem Krankenwagen erfasst. Ein Video zeigt jetzt den schrecklichen Unfall

Paz de la Huerta

Eigentlich sollte "Nurse 3D" ihr nächster großer Film werden, doch Paz de la Huerta hatte nicht nur einen schweren Unfall am Set, der Streifen wurde auch von den Kritikern zerrissen.

Der Film hat ihre Karriere zerstört

In dem Erotik-Horror-Movie spielt die 31-Jährige eine männermordende Krankenschwester. In einer Szene sollte ein Krankenwagen an ihr vorbeifahren, doch versehentlich rammte er Paz und reißt sie zu Boden. Die Konsequenz: ein Wirbelsäulenbruch. "TMZ" liegt das schreckliche Video exklusiv vor.

Mega-Klage gegen Filmverleih

Nun verklagt Paz die Filmmacher auf knapp 50 Millionen Dollar. Doch der Grund ist nicht etwa ihre Verletzung: "Nurse 3D" wurde von den Kritikern gnadenlos wegen ihrer monotonen Darstellung schlecht gemacht und floppte auch an den Kinokassen. Schuld sei nach Auffassung der Schauspielerin, die unter anderem in "Boardwalk Empire" mitwirkte, Regisseur Douglas Aarniokoski. Der könne sie nämlich nicht leiden, ließ Paz' Stimme (schlecht) nachsynchronisieren. Die Folgen seien ausbleibende Rollenangebote. Paz will aber nicht nur viel Cash für ihren "Verdienstausfall", sondern verlangt auch noch, dass ihre eigene Stimme wieder in den Film eingebaut wird.

Paz de la Huerta

Selbstironisch bis aufs Höschen

Paz de la Huerta
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche