VG-Wort Pixel

Paula Patton + Robin Thicke Sie machen eine Familientherapie

Robin Thicke und Paula Patton
Robin Thicke und Paula Patton
© Getty Images
Paula Patton und Robin Thicke befinden sich mitten in einem schmutzigen Sorgerechtsstreit um ihren Sohn Julian. Jetzt wollen sie das Problem therapeutisch angehen

Paula Patton und Robin Thicke lassen aktuell keine Gelegenheit aus, um den jeweils anderen zu diskreditieren. Im Sorgerechtsstreit um den sechsjährigen Sohn Julian schien bislang jedes Mittel recht zu sein. Zuletzt machte Patton beispielsweise publik, dass Thicke seinen Sohn körperlich züchtigen würde. Jetzt ziehen beide Parteien ihre Konsequenzen aus der öffentlich gewordenen Schlammschlacht und nehmen therapeutische Hilfe in Anspruch.

Paula Patton und Robin Thicke in Therapie

Wie "People" berichtet, haben beide bereits mit den Sitzungen beim Familientherapeuten begonnen. Ein Insider dazu: "Die Familie hat ihre erste gemeinsame Therapiesitzung am Wochenende besucht". Weiter heißt es, das für beide das Wohl ihres Sohnes an allererster Stelle stehen würde. Sollte keine Einigung erzielt werden, würde der Fall wieder dem zuständigen Gericht übergeben werden.

Das sagt die Expertin

Stephanie Blum ist Fachanwältin für Familienrecht in Los Angeles. Nach ihrer Auffassung sollten sich beide möglichst außergerichtlich einigen: "Im Interesse ihres Sohnes wäre es für die ganze Familie besser, wenn beide gemeinsame Vereinbarungen darüber treffen würden, wie sie mit Julian im Zukunft umgehen und ihre Probleme gütlich außerhalb des Gerichtssystems regeln wollen".

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken