Paul Wesley: Nach Drehschluss meidet er Vampire

Schauspieler Paul Wesley versucht, sich außerhalb seiner Arbeit nicht zu oft mit Vampiren zu treffen.

Paul Wesley (30) hat ständig mit Vampiren zu tun und ist froh, wenn er ihnen ab und an entkommen kann.

Der Fernsehstar ('24') ist bekannt für seine Rolle als Stefan Salvatore in der Hit-Serie 'Vampire Diaries'. Im Interview mit dem britischen 'more!'-Magazin erklärte Wesley, dass er sich mit seinen Vampirrivalen Robert Pattinson (26, 'Wasser für die Elefanten'), Nina Dobrev (23, 'The Roommate') und Ian Somerhalder (33, 'Lost') bestens verstehe.

Privater Einblick bei den Kaulitzs

Bill und Tom zeigen erstmals ihre Mutter im Video

Bill und Tom Kaulitz
Bill und Tom Kaulitz zeigen erstmals ihre Mutter im Video.
©Gala

"Ja, Rob und ich sind Freunde. Er ist großartig. Ich habe auch die Leute von 'True Blood' kennengelernt. Aber wenn ich nicht arbeite, spreche ich lieber nicht mit Vampiren", lachte er.

Der Darsteller plant, seine Filmrollen in der Zukunft mehr zu variieren. Er witzelte, dass er die mythologischen Themen gern eine Zeitlang auf Eis legen würde: "Ich hätte nichts dagegen, auch mal einen Menschen zu spielen. Ich bin 30 Jahre alt und ich möchte eine Rolle spielen, in der ich nicht für immer in dem Körper eines 17-Jährigen feststecke", meinte Paul Wesley.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche