VG-Wort Pixel

Paul Walker Seine Tochter erbt alles


Mehr als zwei Monate nach seinem Tod wurden Details zu Paul Walkers Testament öffentlich. Der "Fast And Furious"-Star soll sein komplettes Vermögen seiner 15-Jährigen Tochter hinterlassen haben

Paul Walker starb als reicher Mann. Der Schauspieler soll ein Vermögen von umgerechnet mehr als 18 Millionen Euro hinterlassen haben. Das berichtet das Klatschportal "tmz.com", dem eine Kopie des Testaments Walkers vorliegt.

In seinem letzten Willen soll der "Fast And Furious"-Star, der im November bei einem Autounfall starb, verfügt haben, dass seine 15-jährige Tochter Meadow den kompletten Besitz erbt.

Doch bei der Umsetzung des Testaments gibt es offenbar Probleme und laut "TMZ" könnte sogar ein Familienstreit drohen. Denn als Testamentsvollstrecker ist Walkers Vater eingesetzt, der habe, da Meadow noch nicht volljährig ist, dem zuständigen Gericht Pauls Mutter Cheryl als Vormund vorgeschlagen. Bis ihre Enkelin 18 Jahre alt wird, wäre sie somit auch Verwalterin ihres geerbten Vermögens.

Meadow lebt allerdings bei ihrer Mutter Rebecca Soteros und ob die der Vormundschaft der Großmutter über ihre Tochter zustimmt, ist ungewiss. Laut "tmz.com" wird sich Ende Februar ein Gericht mit dem Fall befassen.

Dass Paul Walker seiner Tochter alles hinterlässt, ist derweil nicht überraschend. Obwohl er längst nicht mehr mit ihrer Mutter zusammen war, hatte der 40-Jährige ein ausgezeichnetes Verhältnis zu Meadow. Kurz nach seinem Tod verriet ein enger Freund des Schauspielers dem Magazin "People": "Er sagte mir erst kürzlich, dass er noch nie so glücklich war. Das hatte mit der wachsenden Beziehung zu seiner Tochter zu tun und der Klarheit, die sie in sein Leben brachte."

iwe


Mehr zum Thema


Gala entdecken