Paul Smith: Ein-Tag-Tourist

Wenn Modemogul Sir Paul Smith Urlaub machen will, muss er sich auf kurze Abstecher beschränken. Die Chinesische Mauer besichtigte er an einem einzigen Tag.

Sir Paul Smith (66) machte einen Tagesausflug zur Chinesischen Mauer.

Aufgrund seines hektischen Terminkalenders kann der britische Modedesigner immer nur wenige Tage am Stück freinehmen. Derzeit plant er einen kurzen Abstecher nach Australien, wo er innerhalb von 48 Stunden sowohl durch Melbourne als auch Sydney touren möchte.

Tränen vor laufender Kamera

Plötzlich überrollen sie die Emotionen

Mirja du Mont
Mirja du Mont erlitt 2018 einen schweren Hörsturz und hatte danach mit akuten Angststörungen zu kämpfen. Mit Hilfe ihrer Familie schaffte es das Model, diese schwere Zeit zu überstehen.
©RTL / Gala

"Ich wollte schon immer nach Australien. Aber ich reise schon acht Monate im Jahr und es ist sehr schwer Lücken zu finden. Also fing ich an Tagesausflüge zu machen - ich war einen Tag lang an der Chinesischen Mauer, für einen Tag in Kambodscha, um Angkor Wat zu sehen und ich sage immer, ich ging für einen Tag nach Delhi für ein Takeaway", lachte der Fashion-Meister im Gespräch mit der 'Vogue'.

Mit Australien fühlt sich der Modemacher sehr verbunden, seit er eine Ausstellung der Künstlerin Elisa Jane Carmichael - einer Nachfahrin des Quandamooka-Ureinwohnervolkes - in seiner Boutique im Terminal 5 des Londoner Flughafens 'Heathrow' inszenierte.

"Wir sind der einzige Flughafen-Shop, der Kunst verkauft. Und wir haben acht ihrer Bilder verkauft, was ziemlich unglaublich ist", erklärte Smith. "Ich freue mich sehr nach Australien zu kommen. Ich habe dieses Bild von Offenheit, Freiheit, Attitüde, Sonnenuntergängen und der Kunst der Aborigines."

In Melbourne hat der Fashion-Zar einen Laden auf der bekannten Collins Street. Dem Geschäft habe er einen englischen Touch verliehen und es damit einzigartig gemacht. "Unser Laden in Melbourne läuft außergewöhnlich gut - und der Erfolg setzte früher ein als vorgesehen. Was entzückend ist, ist seine Victoria-Gothic-Atmosphäre, wie eine alte englische Bibliothek. Das bin ich, denn ich versuche immer, meine Individualität zu bewahren. Unsere Melbourne-Filiale ist eine Aladdin-Höhle, wo jeder Raum unterschiedliche Gefühle hervorruft", schwärmte Sir Paul Smith.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche