Paul Burrell Prinzessin Dianas Butler im britischen Promi Big Brother

Paul Burrell
Paul Burrell
© Channel 5 Screenshot
Der ehemalige Butler des Königshauses will den "Big Brother"-Kandidaten zeigen, wie man Royals anständig bedient

Paul Burrell, 57, hat bereits für Königin Elizabeth II. gearbeitet und war später der persönliche Butler von Prinzessin Diana, deren 18. Todestag gerade erst ein paar Tage her ist. Nun möchte er seine Servicefähigkeiten gerne an Promis in der britischen Ausgabe von "Big Brother" weitergeben. Im Haus befinden sich auch amerikanische TV-Persönlichkeiten und die sollen nun die Engländer eben wie Royals behandeln. "Ich werde ihnen ein bisschen was beibringen, ob es jetzt Service, Manieren, Etiquette oder Wissen über diese Welt der royalen Familie, in der ich jahrelang gearbeitet habe."

Lieber Teletext

In England sind währenddessen reguläre Zuschauer der Show sauer über diesen Gastauftritt. "Wenn es wahr ist, dass Paul Burrell heute ins Haus kommt, schau ich lieber den Teletext."

Außerdem bezeichnen sie ihn als "Sell-Out", was so viel heißt wie, dass er für Geld alles macht. Es sei viel zu geschmacklos, einen Tag nach Dianas Todestag so von sich reden zu machen. 2004 nahm Burrell bereits bei der englischen Ausgabe von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" teil - und belegte immerhin den zweiten Platz.

jpe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken