VG-Wort Pixel

Patton Oswalt Er äußert sich zum Tod seiner Frau Michelle (†)

Patton Oswald
Patton Oswald
© Getty Images
Patton Oswalt hat lange geschwiegen. Im April 2016 fand er seine Frau Michelle tot auf ihrem Bett - jetzt spricht der Schauspieler erstmals über den tragischen Verlust

Patton Oswalt bricht sein Schweigen. Der Schauspieler fand im April 2016 seine Ehefrau Michelle tot in ihrem Bett. Über ein halbes Jahr später schreibt er für die amerikanische "GQ" über den schmerzlichen Verlust - und offenbart einen Einblick in seinen Alltag.

Patton Oswald über Rollenverteilung mit Michelle (†)

Der 47-Jährige schreibt freimütig: "Ich war die Hälfte einer erstaunlichen Elternschaft ... Michelle war der immer auf dem Punkt, war Forscherin, Planerin und Entdeckerin. Ich war das Grunzen, der Büroassistent, der Anweisungsfolger und städtischer Sherpa. Ich habe wie ein Idiot gefegt, bevor wir das Hotelzimmer verließen und hakte die Checklisten ab, bevor wir in den Schulferien ins Flugzeug stiegen. Aber Michelle setzte diese Listen zusammen...Und nun? Weg. Alle weg".

Über seine jetzige Vaterrolle

"Wenn ich einen Comedy Club voller gleichgültiger Betrunkener von mir überzeugen kann, kann ich meine Tochter auch für Fußball am Samstagmorgen fertig machen." Auch seine Zweifel offenbart er: "Ich will die Welt anhalten, mich unter der Decke verstecken und niemals wieder mein Haus verlassen. Ich will unsere Tochter Alice zu ihren Cousins nach Chicago schicken, um bei ihnen zu leben. Denn, sie werden sie nicht so verziehen, wie ich es tun werde. Hilft mir jemand! Ich kann nicht. Ich kann nicht. Ich kann nicht."

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken