VG-Wort Pixel

Patrick Schwarzenegger + Miley Cyrus Der Schöne und das Biest

Patrick Schwarzenegger + Miley Cyrus
© Splashnews.com
Patrick Schwarzenegger weicht nicht mehr von der Seite von Skandalnudel Miley Cyrus, doch was ist es, das der Gouverneurs-Sohn und Kennedy-Erbe an der verrückten Sängerin findet?

Sein Vater war Gouverneur von Kalifornien, ist außerdem bekannt als der "Terminator", und seine Mutter ist die Nichte von John F. Kennedy. Er selbst modelt, schauspielert, ist Gründer und CEO eines Charity-Modelabels, und nebenbei Besitzer eines Pizza-Restaurants in Los Angeles. Die Rede ist von Patrick Schwarzenegger, dem 21-jährigen Sohn von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver.

In letzter Zeit machte der junge Unternehmer jedoch nicht nur durch seine Jobs auf sich aufmerksam, sondern besonders durch seine neue Freundin, Miley Cyrus. Monatelang brodelte die Gerüchteküche, letzte Woche teilten sie ihr Glück dann mit der Welt (und vielen Fotografen), als sie sich bei einem College-Footballspiel in Los Angeles zärtlich küssten. Schon vor Jahren gab Patrick Schwarzenegger in einem Interview mit dem Magazin "Details" zu, "Ich bin Single, habe aber ein Auge auf Miley geworfen." Zu der Zeit war Miley aber noch mit Schauspielkollege Liam Hemsworth liiert und später sogar verlobt. Scheint als hätte Patrick geduldig gewartet und seine Chance jetzt genutzt, da Miley und Liam ihre Verlobung im September letzten Jahres lösten.

Doch seitdem hat sich nicht nur der Beziehungsstatus der 21-Jährigen geändert, auch ihr Image und ihr Lebensstil wechselte vom süßen Disney-Sternchen zur rebellischen Pop-Göre. Ob Instagram-Postings in fraglichen Outfits, Bühnenauftritte bei denen sie Gras rauchte, oder die Songtexte ihres letzten Albums "Bangerz" - die Liste der Skandale schien kein Ende zu nehmen. Auch ihr Äußeres änderte sich radikal, die lange, blonde Mähne musste gehen und mit ihr gingen auch ein paar Kilos.

Patrick scheint das nicht zu stören, er weiß wahrscheinlich welche Persönlichkeit sich hinter all diesen Aktionen verbirgt, und kennt den Druck, dem Miley ausgesetzt ist. Gegenüber "Us-Weekly" erzählte ein Insider: "Er ist in Hollywood aufgewachsen, so wie sie. Es war also nur eine Frage der Zeit, dass sie zusammen kommen." Tatsächlich besuchte Patrick die "Brentwood School" in Los Angeles, zu dessen Schülern auch Schauspieler Jonah Hill und "Sexiest Man Alive" Adam Levine gehörten.

Und eine weitere Eigenschaft verbindet die beiden: Erst kürzlich trat Miley in die Fußstapfen von Rihanna und Lady Gaga, als sie neue Botschafterin des Beautylabels MAC wurde. Der Erlös ihrer "Viva Glam"-Lippenstifte geht zu 100 Prozent an den "MAC Aids Fund" und hilft so Menschen, die von HIV betroffen sind. Die Modelinie "Project360", die Patrick gründete, als er 16 war, spendet ebenfalls einen Großteil der Einnahmen an wohltätige Zwecke.

Vielleicht bringt Patrick ja ein bisschen Ruhe in das wilde Leben der Miley Cyrus, spätestens nachdem bekannt wurde, dass sein Vater Arnold ein Kind mit der Haushälterin hat, ist dieser nämlich kein Fan mehr von Eskapaden und Untreue.

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken