Patrick Day wurde nur 27 Jahre alt: Boxer stirbt zwei Tage nach brutalem K.o.

Die Sportwelt trauert um den amerikanischen Boxer Patrick Day, der nur wenige Tage nach seinem Kampf gegen Charles Cowell gestorben ist. 

Charles Conwell im Boxkampf gegen Patrick Day (†) 

Boxer Patrick Day wurde nur 27 Jahre alt. Am vergangenen Samstag (12. Oktober) kämpfte der US-Amerikaner in Chicago gegen seinen Kollegen Charles Conwell, 21, und ging dabei nach zwei heftigen Schlägen zu Boden.

Boxer Patrick Day ist tot

Dabei stieß sich der Sportler so unglücklich den Kopf, dass er von den Sanitätern aus dem Ring getragen werden musste. Im Krankenwagen erlitt der junge Patrick Day dann einen Anfall und lag nach der Not-OP im Koma. Aus diesem tiefen Schlaf sollte er allerdings nie wieder erwachen: Der Profi-Sportler starb nur zwei Tage nach dem Boxkampf. 

Er kannte die Risiken

Days Promoter Lou DiBella, 59, bestätigte am Mittwoch (16. Oktober) den Tod seines Schützlings und erklärte, der Kampfsportler sei den Folgen seiner schweren Gehirnverletzung erlegen. Im engsten Familien- und Freundeskreis sei Patrick Day dann gestorben. Ein tragisches Unglück - doch der junge Sportler wusste um die Gefahren. "Er hat sich für das Boxen entschieden und kannte die dazugehörigen Risiken, die jeder Kämpfer ausgesetzt ist, wenn er in den Ring steigt", heißt es in dem Statement. "Es ist eine schwierige Zeit, um die Gefahren des Boxens zu erklären oder zu rechtfertigen", schreibt sein Förderer weiter.

Gegner Charles Conwell meldet sich zu Wort

Natürlich ist der Tod von Patrick Day auch für seinen Gegner Charles Conwell ein riesengroßer Schock. Der Boxer meldete sich auf Twitter zu Wort und richtete seine Nachricht direkt an seinen toten Konkurrenten. "Lieber Patrick Day, ich wollte nie, dass dir so etwas passiert. Ich wollte nur gewinnen."

Er spiele den Kampf immer und immer wieder in seinem Kopf ab und mache sich furchtbare Vorwürfe, habe aufgrund des Vorfalls oft weinen müssen, da er sich nur schwer vorstellen kann, wie schlimm es Patrick Days Familie und Freunden in diesen Stunden gehen muss. Er sehe den Verstorbenen überall und denke unentwegt an ihn. Darüber hinaus habe Charles Conwell auch daran gedacht, die Boxhandschuhe an den Nagel zu hängen - doch das wäre sicher nicht in Patrick Days Sinne gewesen. 

Verwendete Quellen: The Guardian, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche