Paris Jackson: Mit 13 schon ein Profi

Bei einer Feier zu Ehren ihres Vater Michael bewies Paris Jackson, dass sie selbst bei Stars wie Justin Bieber cool bleibt

Selbstsicher steht Paris Jackson mit einem Mikrofon auf der Bühne und spricht charmant zu den anwesenden Fans, die laut ihren Namen rufen. Sie trägt eine Lederjacke, ihre Haare sind geglättet, sie strahlt. Es ist ein besonderer Tag für die einzige Tochter des verstorbenen Michael Jacksons: Sie darf ihren Vater gemeinsam mit ihren Brüdern mit einem Hand- und Fußabdruck vor dem berühmten "Grauman's Chinese Theatre" in Los Angeles ehren.

Die 13-Jährige übernahm bei der Zeremonie am 26. Januar wie selbstverständlich die Führung und bewies, dass sie schon jetzt das Zeug zum Star hat. So wurde sie selbst dann nicht nervös, als sie ihren Lieblings-Star anmoderierte - seit dem Tod von Michael Jackson steht Paris eben häufig in der Öffentlichkeit.

Michael Jackson (†)

Remember the Time

25. Juni 2019  10 Jahre ist es her, dass Michael Jackson mit nur 50 Jahren an einer akuten Narkosemittelvergiftung verstarb.   Wieder kontrovers diskutiert wird das Leben und Schaffen des "King of Pop" seit Erscheinen des Dokumentarfilms "Leaving Neverland" im Januar 2019, der Missbrauchsvorwürfe bekräftigt.  Dabei stellt sich immer wieder die Frage, ob Kunst und Künstler, Werk und Musiker voneinander zu trennen sind.
Juni 2009: Am 25. Juni 2009 stirbt Michael Jackson im Alter von 50 Jahren. Die ganze Welt trauert um den "King of Pop".
05. März 2009
23. Mai 2008: Michael Jackson und Christian Audigier

30

Sie blieb cool: Die 13-jährige Paris Jackson moderierte Teenieschwarm Justin Bieber souverän an.

"Wir sind alle große Fans von ihm und seiner Musik - ich bin es jedenfalls. Bitte heißt Justin Bieber willkommen", rief sie lächelnd, bevor der kanadische Teenieschwarm leibhaftig auf die Bühne kam. Bieber ist bekennender Jackson-Fan und stimmte ihm zu Ehren das "Jackson 5"-Lied "Rockin Robin" an.

"Ich weiß, dass mein Vater für jemanden wie ihn gerne Mentor gewesen wäre", sagte Paris über Justin Bieber. Er sei schließlich genau wie Bieber schon sehr früh berühmt geworden.

Locker bestritt das Mädchen dann den Rest der Veranstaltung. Sie und Prince Michael Junior halfen ihrem kleinen Bruder Blanket, neun, die Schuhe und Handschuhe ihres Vaters zu verewigen und hinterließen auch ihre eigenen Hand- und Fußabdrücke.

Es war wahrscheinlich ein verrückt-normaler Tag für die Kinder des King of Pop, an dem vor allem Paris Jackson deutlich gemacht hat, dass man mit ihr auch in Zukunft rechnen kann.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche