Paris Jackson: Entschuldigung für ihr Verhalten

Die Tochter von Michael Jackson, Paris Jackson, beteuerte, dass sie sich nicht verändert habe.

Einkehr: Paris Jackson (14) betonte, dass sie ihr Ego nun im Zaum hält.

Die Tochter von Michael Jackson (†50, 'Dangerous') bildet das Zentrum eines Familienstreits. Das Mädchen und ihre Brüder Prince (15) und Blanket (9) stehen unter der Vormundschaft ihrer Großmutter Katherine Jackson (82), die über das Wochenende als vermisst gemeldet wurde. Paris Jackson behauptete, dass sie nicht mit ihrer Oma reden durfte, obwohl ihr Onkel Jermaine Jackson bekräftigte, dass es seiner Mutter gut gehen und sie im Haus ihrer Tochter Rebbi entspannen würde. Der Teenager nutzte seinen Twitter-Account, um seine Frustration loszuwerden und entschuldigte sich jetzt am selben Ort für das Verhalten: "Viele Leute sagten, dass ich mich verändert hätte … Ich möchte mich für mein Verhalten entschuldigen … Es passiert momentan sehr viel … Ich verspreche euch, dass ich mein Ego wieder in den Griff kriege." Danach postete das Mädchen noch über ihre Hausaufgaben und ihren Schlaf.

Rebel Wilson

Sie begeistert ihre Fans mit einer schlanken Figur

Rebel Wilson
Rebel Wilson strahlt über beide Ohren: Die Schauspielerin präsentiert sich in einem schicken figurbetonten Kleid und einigen Kilos weniger auf den Hüften.
©Gala

Es wurde berichtet, dass die Jackson-Geschwister sich über das Testament des King of Pop streiten. Einige von ihnen zweifeln die Rechtmäßigkeit des Schriftstücks an. Der Star hat seinen Geschwistern nichts hinterlassen, sondern nur seinen Kindern und seine Mutter als Vormund bestimmt. Es gibt immer wieder Streit um das Geld und die Vormundschaft der Kinder. Es hieß, dass die Testamentsvollstrecker deshalb das Sorgerecht für die Kinder erwirken wollen. Der Cousin TJ Jackson möchte sich um die Teenager kümmern.

Anfang der Woche wurde die Polizei zu dem Besitz, wo Paris Jackson und ihre Geschwister leben, gerufen. Angeblich stürmten Janet Jackson, Jermaine Jackson und Randy Jackson das Haus. Janet Jackson soll ihre Nichte angeschrien haben, worauf diese lautstark konterte: "Das ist unser Haus. Nicht das Jackson-Familienhaus. Verschwindet verdammt noch mal!" Ihr Cousin Trent soll die Männer abgewehrt haben. Dieser Vorfall führte dazu, dass die Testamentsvollstrecker John Branca und John McClain sich gezwungen sehen, die Vormundschaft für die Kinder zu beantragen: "Wir sind besorgt und wir tun, was wir können, um sie vor unzumutbaren Einflüssen, Schikanen, Gier und anderen unschönen Dingen fern zu halten."

Es wird wohl weiter turbulent für Paris Jackson und ihre Geschwister zugehen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche