Paris Hilton + Chris Zylka: 1. Worte zur Trennung

Ende einer "Märchen-Liebe": Paris Hilton erklärte erstmals öffentlich, warum sie die Verlobung mit Schauspieler Chris Zylka lösen musste

Paris Hilton sah in Chris Zykla bis vor Kurzem ihren perfekten Märchenprinzen

Nach der medienwirksamen Verlobung mit Chris Zylka (33) im Januar 2018 und der überraschenden Trennung elf Monate später, hat sich Paris Hilton (36) jetzt persönlich zu Wort gemeldet.

Paris Hilton. 1. Worte zum Liebes-Aus

So sprach die millionenschwere Hotelerbin in der US-Show "The Talk" über die wahren Gründe für das Ende ihrer Liebe. Sie sei schlichtweg zu naiv gewesen. "Ich habe das Gefühl, ich verliebe mich einfach zu schnell und zu intensiv. Es war eine Wirbelwind-Romantik und ich war schon immer von Disney-Geschichten und Liebesgeschichten besessen. Ich dachte, es würde mein Happy End sein, mir wurde erst nach einiger Zeit klar, dass es nicht die richtige Entscheidung war."

Vaterfreuden für James van der Beek

Mit Ehefrau Kimberly macht er das halbe Dutzend voll

James und Kimberly van der Beek
Der Hollywood Schauspieler James van der Beek wird zum sechsten Mal Vater. Wieso die Nachricht eine ganz besondere Freude in ihm auslöst, sehen Sie im Video.
©Gala

Ihr selbst gehe es aber nach der Trennung dementsprechend gut, fuhr sie fort: "Jetzt genieße ich einfach die Zeit mit mir selbst." Ihrem Ex wünsche sie ebenso nur das Beste. Ihren Traum von Ehe und Familie möchte sie dennoch nicht aufgeben: "Eines Tages möchte ich heiraten und Kinder haben, aber im Moment konzentriere ich mich nur auf mich und meine Arbeit"

Paris Hilton

Die lange Liste ihrer Verflossenen

Paris Hilton und Chris Zylka machten ihre Beziehung 2017 öffentlich

Chris Zylka will den Ring zurück

Chris Zylka dagegen scheint mit der ganzen Geschichte weniger gut abgeschlossen zu haben. Er will zwar nicht seine Ex-Verlobte zurück, aber dafür den zwei Millionen Dollar teuren Verlobungsring, berichtet die Seite "TMZ". Dass es diesen gar nicht selbst bezahlt hatte, tut für den Verlassenen offenbar nichts zur Sache.

Freunde trotz Trennung

Diese prominenten Ex-Paare machen es vor

Ben Affleck und Jennifer Garner   2005 heiraten die beiden und bekommen drei gemeinsame Kinder. Doch Ben Affleck hat in der Ehe immer wieder mit Alkoholproblemen zu kämpfen, sodass es 2015 zur Trennung kommt. Dennoch sind die beiden füreinander und ihre gemeinsamen Kinder da. Gerade in schweren Zeiten steht die Schauspielerin zu ihrem Suchtkranken Ex-Mann und bringt ihn sogar eigenhändig in eine Entzugsklinik. 
Cameron Diaz und Justin Timberlake   Cameron Diaz und Justin Timberlake trennen sich Anfang 2007 nach knapp vier Jahren Beziehung. Bis heute verstehen sich die beiden aber gut. 2011 stehen sie sogar Diaz gemeinsam für den Film "Bad Teacher" vor der Kamera. Gegenüber US Weekly lobt die Schauspielerin ihren Ex: "Justin ist ein genialer Comedian."
Miranda Kerr und Orlando Bloom   Im Januar 2007 werden Orlando Bloom und Miranda Kerr ein Paar, 2010 heiraten sie und ein Jahr später wird ihr gemeinsamer Sohn geboren. Doch 2013 geben die beiden offiziell ihre Trennung bekannt. Als Orlando in einem Interview nach der Trennung gefragt wird, ob die beiden noch Freunde seien, meint er: " Wir sind keine Freunde. Wir sind Familie." 
Nina Dobrev und Ian Somerhalder   Ian Somerhalder und Nina Dobrev, die sich am Set der Kultserie „Vampire Diaries“ kennen lernen, sind drei Jahre lang auch privat ein absolutes Traumpaar. 2013 ist jedoch Schluss. „Lass uns Freunde bleiben“: Diesen Satz scheint das „Vampire Diaries“-Traumpaar bei ihrer Trennung vor einigen Monaten, im Gegensatz zu vielen anderen Ex-Paaren, nicht einfach so dahingesagt zu haben. Noch heute verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. 

14

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche