Paris Hilton Messer-Attacke entgangen


Große Aufregung bei Paris Hilton: Sie wurde nachts von einem Einbrecher geweckt und lieferte per Twitter gleich das Beweisfoto
Die Polizei bei der Verhaftung des Einbrechers vor der Villa von Paris Hilton.
Die Polizei bei der Verhaftung des Einbrechers vor der Villa von Paris Hilton.
© twitpic.com

Paris Hilton wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag (24. August) auf unsanfte Art um ihren Schönheitsschlaf gebracht. Während die Hotelerbin noch friedlich schlummerte, versuchte ein bewaffneter Einbrecher in ihre Luxusvilla einzudringen. Doch Pech gehabt: Paris wurde wach und rief die Polizei.

Die Blondine twitterte sogleich ein Beweisfoto von der Verhaftung des verhinderten Einbrechers und schrieb dazu: "So beängstigend! Wurde gerade von einem Mann wach, der mit zwei großen Messern in der Hand versucht hat, in mein Haus einzubrechen. Die Polizei ist da und verhaftet ihn."

Zahlreiche Fans twitterten daraufhin besorgte Nachrichten an sie. Doch der Schreck war bei Paris Hilton bald verflogen, schließlich weiß keiner so gut wie das Luxusgirl, wo man Erholung findet.

Schon ein paar Stunden später twitterte sie freudig: "Ich fühle mich so viel mehr entspannt. Habe mich gerade von meinem Chiropraktiker einrenken lassen und eine Gesichtsbehandlung im Kate Somerville Spa bekommen."

Das hat sich Paris Hilton nach dem Schreck ausnahmsweise mal verdient.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken