Paris Hilton + Kim Kardashian Versöhnung zum Geburtstag


Kurz vor ihrem 30. Geburtstag beendet Paris Hilton den Zickenkrieg mit Kim Kardashian. Auf einer Aftershow-Party der Grammys kam es zum herzlichen Wiedersehen

Paris Hilton und Kim Kardashian scheinen mit 30 Jahren endlich erwachsen geworden zu sein. Auf der "Interscope Grammy Afterparty" am vergangenen Sonntag (13. Februar) trafen die ehemaligen Busenfreundinnen aufeinander und verzichteten zur Überraschung aller Gäste auf jegliche Zickereien. Im Gegenteil: Wie ein Augenzeuge des Klatschblogs "Perez Hilton.com" berichtet, seien die beiden sichtlich erfreut gewesen sich zu sehen und hätten sich zur Begrüßung sogar herzlich umarmt.

Und nicht nur das: Als endgültiges Zeichen des Waffenstillstands tauschten die zwei It-Girls dann noch brav Komplimente über ihr Äußeres aus und Paris bedankte sich für die netten Worte von Kim im "Harper's Bazaar"-Interview. Dort hatte Kim bereits Anfang Februar von dier gemeinsamen Zeit geschwärmt: "All die Sachen, die wir gemacht haben waren so schön. Ich denke, dass ich viel von ihr gelernt habe."

Paris und Kim waren lange als unzertrennliche Freundinnen unterwegs. Anfang 2010 kam es dann zum großen Krach, nachdem Paris angeblich wegen des schnell ansteigenden Ruhmes von Kim eifersüchtig wurde. Die jetzige Versöhnung kommt gerade noch rechtzeitig vor Paris' 30. Geburtstag (17. Februar), zu dem ihr Kim am Sonntag schon vorab gratulierte - was ja eigentlich Unglück bringt. Hoffen wir, dass Kim das Sprichwort nicht kennt.

lbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken