Pamela Anderson: Sie beweint den Tod von Hugh Hefner

Verlaufener Mascara, Tränen rollen über ihr Gesicht. Im knappen Negligé haucht Pamela Anderson die Worte "Goodbye, Hef".

Kann nicht fassen, dass Hugh Hefner tot ist: Pamela Anderson

Kann nicht fassen, dass Hugh Hefner tot ist: Pamela Anderson

Ist das Video womöglich eine Hommage an ein sexy Fotoshooting oder will (50) sich mit einem bei Instagram veröffentlichten Clip wirklich nur von der im Alter von 91 Jahren verstorbenen "Playboy"-Legende verabschieden? Im äußert knappen, schwarzen Negligé räkelt sich die durch den "Playboy" und die Serie "Baywatch" zu Weltruhm gekommene Schauspielerin im Bett. Mit zerzausten Haaren, verlaufenem Mascara und ein paar Tränchen starrt sie in die Kamera. Dabei schwankt ihr Gesichtsausdruck zwischen abwesend sexy und ernsthaft bedrückt. Sie haucht die Worte "Goodbye, Hef".

Er machte sie zum Star

Hefner machte Anderson mit seinem "Playboy" zum Sexsymbol der 1990er Jahre. Erstmals 1989 auf dem Cover des Männermagazins, schaffte es die Schauspielerin bisher insgesamt 14 Mal auf das Titelblatt der US-Ausgabe. Sie weiß, dass sie ihren Status Hefner zu verdanken hat. In einem langen begleitenden Post zu ihrem Video schreibt Anderson unter anderem: "Mit Ausnahme meiner Familie warst Du die wichtigste Person in meinem Leben. [...] Du sagtest, das Magazin sei über Mädchen wie mich. Dass ich den Geist verkörpere, über den Du fantasiert hast. Ich war die Eine, sagtest Du."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche