Palina Rojinski: "Frauen machen die besten Komplimente"

Palina Rojinski spricht mit GALA über ihre Oma, coole Mädels – und eindeutige Wünsche männlicher Fans

Ein Interview mit Palina Rojinski, 33, ist immer auch eine Einheit Bauchmuskeltraining: Es wird viel gelacht, denn die Schauspielerin und Moderatorin hat Selbstironie. Manche Dinge des Lebens nimmt sie allerdings super ernst.

Sie legen gern Tarot-Karten. Wie kommt’s?

Palina Rojinski: "Das habe ich von meiner Oma gelernt. Eine Freundin konnte ich auf diese Weise sogar mal vor einer schlimmen Beziehung bewahren."

Sind Sie abergläubisch?

Palina Rojinski: "Ja. Zum Beispiel, wenn jemand dir aus Versehen auf den Fuß tritt – da musst du unbedingt zurücktreten! Sonst kriegst du mit demjenigen später mal Streit. Oder wenn man den Koffer für eine Reise fertig gepackt hat: Man setzt sich noch mal kurz hin, erst dann geht es los. Mit solchen Dingen bin ich aufgewachsen."

Sie sind immer toll gestylt, aber bei Ihrem Podcast gibt’s natürlich keine Kameras. Sitzen Sie da mit Jogginghose und Turnschuhen?

Palina Rojinski: "Klar, manchmal schon. Dann sind das aber natürlich coole Turnschuhe und eine schöne Jogginghose. (lacht) Aber ich mache mich schon zurecht. Ich sehe da nicht so aus, wie wenn ich die Pfandflaschen wegbringe."

Denken Sie viel über die Zukunft nach?

Palina Rojinski: "Nein, eher über das, was ich im Moment mache. Das ist eine Art Meditation. Ich fokussiere mich, im Moment zu sein."

Sie sind ein Typ, auf den Männer wie Frauen stark reagieren.

Palina Rojinski: "Und zwar komplett verschieden, lustigerweise."

Wie denn?

Palina Rojinski: "Also, ich liebe die Mädels! An dieser Stelle mal vielen, vielen Dank an die Frauen da draußen, die Freundinnen, Mütter, Schwestern, Tanten! Von euch bekomme ich die besten Komplimente, da schießen mir die Tränen in die Augen! Bei Jungs heißt es auf Social Media immer gleich: „Willst du mich heiraten?“ Oder sie schicken Dick-Pics. Das ist ihr Horizont, dazwischen gibt es nicht viel. (lacht)"

Können Sie gut Nein sagen?

Palina Rojinski: "Ja, kann ich. Denn man sollte nicht nur an das Gegenüber denken, sondern auch an sich selbst. Wenn man kein Interesse hat, ob beruflich oder privat, muss man das kommunizieren. Klar, höflich und respektvoll. Ich scheue aber auch die Konfrontation nicht. Ich bin liebevoll und temperamentvoll zugleich. Da kommt die Russin in mir durch."

Was ist für Sie die wichtigste Quelle der Kreativität?

Palina Rojinski: "Liebe! Sie ist der Motor für alles. Und Neugier. Das schließt auch Disziplin mit ein. Kim Kardashian zum Beispiel ist super diszipliniert. Die hat ja schon um fünf Uhr morgens ihr Workout gemacht und ihren Sellerie-Juice getrunken. Und das alles mit drei Kindern. Zwar hat sie 50 Nannys –  aber trotzdem!"

Palina Rojinski

"Ich liebe meinen Körper"

Palina Rojinski
Palina Rojinski ist glücklich mit ihrem Körper. "Ich finde es wichtig, dass sich alles gut anfühlt." Was das heißt, erfahren Sie im Video
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche