VG-Wort Pixel

Ottfried Fischer Neuigkeiten aus dem Krankenhaus

Ottfried Fischer
© Getty Images
Ottfried Fischer befand sich wegen einer Blutvergiftung in Lebensgefahr. So geht es dem beliebten Schauspieler mittlerweile

Am gestrigen Samstag schockierte die Nachricht, dass Ottfried Fischer an einer Blutvergiftung erkrankt sei und sich in Lebensgefahr befand. Doch gleichzeitig gab es Entwarnung, dem Schauspieler gehe es bereits besser.

Gute Neuigkeiten von Ottfried Fischer

Auch einen Tag nach den dramatischen Neuigkeiten kann gesagt werden, dass sich der 63-Jährige erholt und auch schon wieder zu Scherzen aufgelegt ist. Die Intensivstation durfte er laut der Münchner "TZ" vor ein paar Tagen verlassen. "Jetzt liege ich hier und versuche, wieder topfit zu werden", so Ottfried gegenüber der Zeitung. 

Arbeit selbst noch im Krankenbett

Otti, wie er von Bekannten und Fans liebevoll genannt wird, hat schon wieder große Ziele, lange ausruhen ist da nicht drin. Zwar geht es zuvor noch zur Reha, doch schon bald soll es dann schon wieder vors Publikum gehen. "Ich will ja so schnell wie möglich wieder auf der Bühne stehen." Doch nicht mal im Krankenbett lässt es der Schauspieler langsamer angehen, stattdessen schreibt er bereits an neuen Texten. "Ich kann es gar nicht erwarten, hier rauszukommen." Hoffentlich übernimmt sich "Der Bulle von Tölz" nicht.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken