Oscars 2019: Mit dieser Rede brachte Olivia Colman alle zum Lachen

Bei den Oscars 2019 wurde Olivia Colman als "Beste Hauptdarstellerin" ausgezeichnet. Damit gerechnet hatte die britische Schauspielerin aber offenbar nicht, wie ihre Rede verdeutlicht

Olivia Colman: Mit ihrer Rede brachte sie alle zum Lachen
Letztes Video wiederholen
Olivia Colman gewann erst die begehrte Oscar-Trophäe und dann mit ihrer witzigen Dankesrede die Herzen der Zuschauer.

Olivia Colman, 45, hat allen Grund zum Strahlen. Bei den Oscars 2019 wurde die Britin für ihre Rolle im Drama "The Favourite" zur "Besten Hauptdarstellerin" gekürt. Damit setzte sie sich gegen die starken Konkurrentinnen Glenn Close, 71, Lady Gaga, 32, – gewann am Ende in der Kategorie "Bester Filmsong"Melissa McCarthy, 48, und Yalitza Aparicio, 25, durch. Mit dieser großen Auszeichnung hatte die 45-Jährige aber allem Anschein nach so gar nicht gerechnet.

Oscars 2019: Olivia Colman ist "Beste Hauptdarstellerin"

Nachdem ihr Name aufgerufen worden war, konnte es Olivia kaum fassen. Etwas neben sich betrat sie mit Tränen in den Augen die Bühne, rang dabei um Worte. Doch als sie dann doch etwas herausbekam, brachte sie das Publikum prompt zum Lachen.

"Also das ist ganz schön nervenaufreibend", erklärte sie mit sympathischen, britischen Akzent, "Das ist ja lustig, ich habe einen Oscar." Sie müsse sich bei vielen Leuten für diesen Erfolg bedanken. Vor lauter Aufregung stellte sie sofort klar: "Sollte ich jetzt jemanden vergessen, dann werde ich euch später suchen und euch einen dicken Schmatzer geben."

Gewinnerfreude bei den Oscars 2019: Rami Malek, Olivia Colman, Regina King, Mahershala Ali

Sie wollte den Preis gar nicht haben

Wenn es nach Olivia gegangen wäre, hätte eine andere Schauspielerin diese Auszeichnung bekommen. Und diese war sogar selbst nominiert. "In dieser Kategorie nominiert zu sein, mit so vielen außergewöhnlichen Frauen und Glenn Close… Du warst immer mein Idol. So, wie es jetzt gelaufen ist, wollte ich es gar nicht. Du bist unglaublich."

Eine Botschaft an die Kinder

"Ich hoffe, dass meine Kinder zuschauen. Denn das hier wird nicht noch einmal passieren", so die 45-Jährige. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Ed Sinclair hat sie beiden Söhne Hall und Finn. Doch die Schauspielerin richtete ihre Worte auch an alle Kinder, die große Träume haben. "An das kleine Mädchen, das ihre Rede für das Fernsehen übt, du weißt nie, was passieren wird. Ich war mal eine Putzfrau, und ich habe diesen Job geliebt. Doch geträumt habe ich immer von diesem Moment hier", erklärte sie ganz offen – und Olivia scheint der beste Beweis zu sein, dass es sich lohnt, Träume zu haben.

Oscars 2019

Die Tops und Flops der Oscar-Partys

Ein wunderschöner Hingucker ist Topmodel Toni Garrn im Couture-Kleid von Jean-Louis Sabaji.
Rosie Huntington-Whiteley reißt mit ihrem Silbertraum von Atelier Versace alle vom Hocker.
Tüll-Alarm bei Winnie Harlow, aber sie kann dem Look von Monsoori noch etwas Romantisches abgewinnen.
Lily Collins bezaubert im Marchesa-Kleid als romantisches Blumenmädchen.

58

Verwendete Quellen: Independent

Themen

Erfahren Sie mehr:

Lifestyle

Newsletter