Oscars 2015: 10 Fakten, die Sie kennen sollten

Für den Small Talk auf Ihrer privaten Oscar-Party oder die lange TV-Nacht auf der Couch: zehn Fakten, die Sie unbedingt kennen sollten

Neil Patrick Harris, Oscar

1 ist dieses Jahr – für seine Hauptrolle im Kriegsdrama "„American Sniper" – zum dritten Mal in Folge nominiert. Dieses Kunststück gelang vor ihm nur und .

2 Auch die erste Oscar-Verleihung fand 1929 bereits in Los Angeles statt, im "Hollywood Roosevelt Hotel". Damals aber nicht im Rahmen einer Show, sondern mit einem Bankett für etwa 270 Personen. Die Zeremonie selbst dauerte 15 MINUTEN.

3 Mit elf Oscars ist ITALIEN das erfolgreichste Land in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“. Zuletzt gab es die Trophäe 2014 für das Drama „La Grande Bellezza“. Frankreich belegt Platz zwei.

4 Die LÄNGSTE SHOW dauerte satte 256 Minuten (2006), für die kürzeste wurden 100 Minuten gestoppt (1959).

5 Als 1968 den Ehren-Oscar gewann, presste er lediglich ein „Thank you!“ heraus. Damit hielt der "Master of Suspense" die knappste Dankesrede der Oscar-Historie.

6 Auch einige KINDERSTARS haben beim wichtigsten Filmpreis der Welt schon mitgemischt: Shirley Temple (1928–2014) wurde als Sechsjährige ausgezeichnet. Jünger war bis heute niemand.

7 (1907–2003) gewann viermal – sie ist die KÖNIGIN des Oscar-Adels. Dicht gefolgt von mit drei Academy Awards.

8 "Avatar" gilt als der teuerste Oscar-Sieger: 400 MILLIONEN DOLLAR Produktionskosten verschlang der Fantasy-Film über die blauen Bewohner Pandoras.

9 Vor fünf Jahren gewann den Regie-Oscar für ihr Irakkriegsdrama TÖDLICHES KOMMANDO. Sie setzte sich gegen ihren Ex-Ehemann durch, nominiert für "Avatar". Bis heute blieb die einzige Frau, die in dieser Kategorie siegte.

10 Die meisten Oscars gewann Zeichentrickfilm-Pionier WALT DISNEY (1901–1966). Er war 59 Mal nominiert und heimste den Award unglaubliche 32 Mal ein.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche