Oscars 2014: Stars zurück im Alltag

Von Faulenzen war nach der Oscar-Nacht bei den Stars keine Rede: Für die Preisträger ging es gleich mit öffentlichen Auftritten weiter

Lupita Nyong'o nimmt am Flughafen in Los Angeles einen Flug in Richtung Paris.

Nachdem die Stars den Oscar-Abend in Los Angeles auf den Aftershow-Parties ausklingen ließen, hatte sie am Montag (3. Februar) wieder der gewohnte Alltag zurück. Die Gewinner der berühmten Trophäe konnten sich auf ihrem Erfolg nicht lange ausruhen und waren gefragte Gäste in den Liveshows.
Auch wenn Lupita Nyong'o sich über ihre Auszeichnung als "Beste Nebendarstellerin" in "12 Years a Slave" freuen durfte, hielt es sie offenbar nicht länger in Hollywood. Bilder zeigen die 31-Jährige am Flughafen in Los Angeles, von wo aus sie einen Flug in Richtung Paris genommen haben soll. Möglicherweise steuerte sie das nächste große Event, die Pariser Fashion Week, an.

Am Vormittag war die Schauspielerin aber in Los Angeles noch in zwei Talkshows mit Live-Übertragung zu Gast: Die "Live With Kelly and Michael After Oscar Show" fand, wie die Preisverleihung selbst, im "Dolby Theatre" statt. Offenbar hatte Lupita zuvor nur wenige Stunden Schlaf abbekommen, auf die Frage nach der vergangenen Partynacht antwortete sie den Moderatoren nämlich mit "schuldig im Sinne der Anklage".
Trotzdem hieß es für den Nachwuchsstar durchhalten, denn anschließend ging es noch zum "Post-Oscar Special" von Entertainerin Ellen DeGeneres, zu dem auch Jared Leto eingeladen war.

Ganz schön gruselig

Heidi Klum feiert als Cyborg Halloween

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Jedes Jahr überrascht uns Heidi Klum zu Halloween mit einem extravaganten Kostüm. Auch in diesem Jahr lenkt die "Queen of Halloween" mit ihrer schaurigen Kostüm-Kreation als gruseliger Cyborg alle Blicke auf sich.
©Gala

Oscars 2014

So feiern die Hollywood-Stars

Jared Leto und sein Bruder Shannon albern beim "Governors Ball" herum, der offiziellen After-Show-Party der Oscarverleihung.
Brad Pitt und Angelina Jolie kommen zum "Governors Ball".
Chiwetel Ejiofor und seine Freundin Sari Merce feiern auf dem "Governors Ball".
Benedict Cumberbatch auf dem "Governors Ball".

9

Der 42-Jährige, der am Vorabend für seine Rolle in "Dallas Buyers Club" als "Bester Nebendarsteller" ausgezeichnet worden war, bewies sich ebenfalls als Frühaufsteher: Er verließ sein Haus in Los Angeles schon am frühen Morgen, versteckte die müden Augen hinter seiner Sonnenbrille und sorgte mit einem "Coffee To Go" für den nötigen Energieschub. Einen schwarzen, mit Federn verzierten Hut in der Hand, machte sich der "30 Seconds to Mars"-Frontmann auf den Weg zu der Liveshow.

Jared Leto ist am Tag nach den Oscars schon früh unterwegs.

Oscar-Moderatorin Ellen DeGeneres kämpft am Morgen nach der Verleihung gegen ihre Müdigkeit.

Ellen DeGeneres hatte am Vorabend bereits die Preisverleihung moderiert und empfing jetzt einige Oscar-Sieger in einer Sondersendung. Auch sie versuchte deshalb, gegen ihre Müdigkeit anzukämpfen: Ein Foto, das sie auf Twitter veröffentlichte, zeigt sie vor der Show, wie sie sich zwei Dosen an ihr Gesicht hält- vermutlich als Kühlung gegen Augenringe. "Ich mache mich für meine Liveshow fertig. #Tired", verrät die Komikerin in der Bildunterschrift.

Zu Beginn ihrer Sendung erzählte die 56-Jährige von den zwei Aftershow-Parties, die sie nach den Academy Awards besuchte, und warnte die Zuschauer scherzend davor, dass sie möglicherweise gleich einschlafen könnte. Wie Videoclips der Show beweisen, hielt sie sich wacker und freute sich mit ihren Gästen, zu denen auch Cate Blanchett zählte. Für ihre Rolle in "Blue Jasmine" nahm Cate am Vorabend den Preis für die "Beste Hauptdarstellerin" mit nach Hause. Auch der Pizzabote, der während der Preisverleihung den Star-Hunger stillte, war anwesend und bekam in der Sendung die 600 Dollar Trinkgeld überreicht, die er mit dem Service absahnte und auf die Ellen DeGeneres dann sogar noch 400 Dollar drauf packte. Matthew McConaughey fehlte in der Runde, der als "Bester Hauptdarsteller" in "Dallas Buyers Club" prämiert worden war. Offenbar zählt er zu den Preisträgern, die sich nach der Verleihung ein wenig Ruhe gönnen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche