Oscars 2012: Die Nominierten stehen fest

Die Bekanntgabe der diesjährigen Oscar-Nominierten wartete mit einer Überraschung auf: Statt des Stummfilms "The Artist" geht die Kinderbuchverfilmung "Hugo" mit elf Nominierungen als Favorit ins Rennen. Und auch ein Deutscher kann auf einen Award hoffen

Lawrence, Sherak

Die mit Spannung erwarteten Oscar-Nominierungen sind am Dienstagmorgen (24. Januar, Ortszeit) bekannt gegeben worden. Tom Sherak, der Chef der amerikanischen Filmakademie, trat dafür gemeinsam mit Schauspielerin Jennifer Lawrence im Samuel Goldwyn Theater vor die Kameras.

Als Favorit im Kampf um den begehrten Goldjungen geht jedoch nicht etwa wie erwartet der Stummfilm "The Artist", sondern Martin Scorseses Kinderbuch-Verfilmung "Hugo" ins Rennen: Gleich elf Mal wurde er genannt, unter anderem in den Kategorien "Beste Regie", "Bester Film", "Beste Kostüme" und "Beste Musik".

Doch auch "The Artist" kam gut weg: Der viel beachtete Stummfilm wurde zehn Mal nominiert, ebenfalls in den wichtigen Kategorien "Bester Film" und "Beste Regie". Auch Hauptdarsteller Jean Dujardin kann auf einen Award hoffen.

Oscar

Hollywood trifft sich zur Oscar-Gala

Gastgeberin des Abends: Anne Hathaway
Natalie Portman und ihr Verlobter Benjamin Millepied
Sandra Bullock
Colin Firth mit seiner Ehefrau Livia Giuggioli

83

Um den Preis für den besten Schauspieler kämpfen George Clooney ("The Descendants"), Demian Bichir ("A Better Life"), Jean Dujardin ("The Artist"), Gary Oldman ("Tinker Tailor Soldier Spy") und Brad Pitt ("Moneyball").

kann wie erwartet für ihre Darstellung der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher in "The Iron Lady" auf einen Oscar hoffen. Weitere Nominierte in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" sind Glenn Close ("Albert Nobbs"), Viola Davis ("The Help"), Rooney Mara ("Verblendung") und Michelle Williams ("My Week With Marilyn").

Und auch ein Deutscher kann auf einen Oscar hoffen: Der Regisseur Wim Wenders ist mit "Pina" in der Sparte "Bester Dokumentarfilm" nominiert worden. Der Film porträtiert die 2009 gestorbene Tänzerin Pina Bausch, Gründerin des Wuppertaler Tanztheaters, und tritt bei der Preisverleihung gegen vier Mitstreiter an.

Die Oscars werden am 26. Februar in Hollywood zum 84. Mal vergeben. Zum neunten Mal steht US-Komiker Billy Crystal als Moderator auf der Bühne.

Einen Überblick über die weiteren Nominierten in den wichtigsten Kategorien finden Sie auf der folgenden Seite.

aze

Bester Film


"The Artist"
"The Descendants"
"Extremely Loud & Incredibly Close"
"The Help"
"Hugo"
"Midnight in Paris"
"Moneyball"
"The Tree of Life"
"War Horse"


Bester Hauptdarsteller


Demián Bichir in "A Better Life"
George Clooney in "The Descendants"
Jean Dujardin in "The Artist"
Gary Oldman in "Tinker Tailor Soldier Spy"
Brad Pitt in "Moneyball"


Beste Hauptdarstellerin


Glenn Close in "Albert Nobbs"
Viola Davis in "The Help"
Rooney Mara in "The Girl with the Dragon Tattoo"
Meryl Streep in "The Iron Lady"
Michelle Williams in "My Week with Marilyn"


Bester Nebendarsteller


Kenneth Branagh in "My Week with Marilyn"
Jonah Hill in "Moneyball"
Nick Nolte in "Warrior"
Christopher Plummer in "Beginners"
Max von Sydow in "Extremely Loud & Incredibly Close"


Beste Nebendarstellerin


Bérénice Bejo in "The Artist"
Jessica Chastain in "The Help"
Melissa McCarthy in "Bridesmaids"
Janet McTeer in "Albert Nobbs"
Octavia Spencer in "The Help"




Beste Regie


„The Artist" Michel Hazanavicius
"The Descendants" Alexander Payne
"Hugo" Martin Scorsese
"Midnight in Paris" Woody Allen
"The Tree of Life" Terrence Malick


Bester fremdsprachiger Film


"Bullhead" Belgien
"Footnote" Israel
"In Darkness" Polen
"Monsieur Lazhar" Kanada
"A Separation" Iran


Bestes Drehbuch


"The Artist" von Michel Hazanavicius
"Bridesmaids" von Annie Mumolo & Kristen Wiig
"Margin Call" von J.C. Chandor
"Midnight in Paris" von Woody Allen
"A Separation" von Asghar Farhadi


Bestes adaptiertes Drehbuch


"The Descendants" von Alexander Payne und Nat Faxon & Jim Rash
"Hugo" von John Logan
"The Ides of March" von George Clooney & Grant Heslov und Beau Willimon
"Moneyball" Screenplay von Steven Zaillian und Aaron Sorkin
"Tinker Tailor Soldier Spy" von Bridget O'Connor & Peter Straughan


Bester Animationsfilm


"A Cat in Paris" Alain Gagnol und Jean-Loup Felicioli
"Chico & Rita" Fernando Trueba und Javier Mariscal
"Kung Fu Panda 2" Jennifer Yuh Nelson
"Puss in Boots" Chris Miller
"Rango" Gore Verbinski


Beste Kostüme


"Anonymous"
"The Artist"
"Hugo"
"Jane Eyre"
"W.E."


Bester Filmsong


„Man or Muppet" - "The Muppets"
„Real in Rio" -"Rio"


Beste Filmmusik


"The Adventures of Tintin" John Williams
"The Artist" Ludovic Bource
"Hugo" Howard Shore
"Tinker Tailor Soldier Spy" Alberto Iglesias
"War Horse" John Williams


Bester Schnitt


"The Artist" Anne-Sophie Bion and Michel Hazanavicius
"The Descendants" Kevin Tent
"The Girl with the Dragon Tattoo" Kirk Baxter and Angus Wall
"Hugo" Thelma Schoonmaker
"Moneyball" Christopher Tellefsen


Bestes Make-up


"Albert Nobbs"
"Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2"
"The Iron Lady"


Beste visuelle Effekte


"Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2" Tim Burke, David Vickery, Greg Butler und John Richardson
"Hugo" Rob Legato, Joss Williams, Ben Grossman und Alex Henning
"Real Steel" Erik Nash, John Rosengrant, Dan Taylor und Swen Gillberg
"Rise of the Planet of the Apes" Joe Letteri, Dan Lemmon, R. Christopher White und Daniel Barrett
"Transformers: Dark of the Moon" Scott Farrar, Scott Benza, Matthew Butler und John Frazier

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche