Oscar Pistorius: So ausgelassen feiert er seinen Geburtstag

Erst im Oktober war Oscar Pistorius aus dem Gefängnis entlassen worden. Den Rest seiner Haftstrafe sitzt er unter Hausarrest ab - und das offensichtlich sehr fröhlich

Es ist erst wenige Wochen her, dass Oscar Pistorius aus dem Gefängnis entlassen wurde. Seit dem 20. Oktober sitzt der südafrikanische Sportler, der seine Freundin durch eine Badezimmertur erschoss, seine Haftstrafe unter Hausarrest im Anwesen seines Onkels Arnold ab.

Ausgelassen und fröhlich

Hier scheint es dem 29-Jährigen trotz der erschütternden Ereignisse der Vergangenheit sichtlich gut zu gehen. Erst kürzlich postete seine Tante Lois auf Twitter ein Foto ihres Neffen. Darauf ist der Sport-Star ganz entspannt und fröhlich inmitten einer Schar von Kindern zu sehen - darunter auch Enkel seines Onkels. Das Foto entstand offenbar an seinem Geburtstag, denn seine Tante schrieb dazu: "Heute ist die Geburtstagsparty von Oscar Pistorius."

Caroline Beil

Hat sie die Familienplanung abgeschlossen?

Caroline Beil
Caroline Beil spricht über Kindererziehung und ihre Familienplanung
©Gala

Geburtstagsfest: Ein entspannt wirkender Oscar Pistorius inmitten einer Schar von Kindern

Er muss Zellen reinigen und im Garten arbeiten

Ansonsten hat man Oscar Pistorius in den vergangenen Wochen nur wenig gesehen. Das Haus seines Onkels darf er angeblich nur verlassen, um in die Kirche, zur Psychotherapie oder zum Ableisten der aufgebrummten Sozialstunden zu gehen. Was für Arbeiten Pistorius während seiner Sozialstunden verrichten muss, ist nicht offiziell bekannt. Allerdings wird gemunkelt, er müsse auf einer Polizeiwache Zellen reinigen und im Garten arbeiten. Laut diverser Medienberichte hat Pistorius angeblich den Wunsch geäußert, mit Kindern zu arbeiten.

Muss er wieder hinter Gitter?

Allerdings ist fraglich, wie lange der "Blade Runner" seine Teil-Freiheit überhaupt noch genießen kann. Die Staatsanwaltschaft will nämlich in Berufung gehen und Pistorius Mord nachweisen. Sollte das gelingen, könnte er für weitere 10 Jahre ins Gefängnis wandern.

Oscar Pistorius hatte seine damalige Freundin Reeva Steenkamp am 14. Februar 2013 in seinem Anwesen durch die geschlossene Badezimmertür erschossen. Vor Gericht behauptete er, einen Einbrecher im Badezimmer vermutet zu haben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche