Oscar Pistorius: Selbstmordversuch?

Oscar Pistorius soll versucht haben, sich in seiner Gefängnisszelle umzubringen

Ist bei Oscar Pistorius die Verzweiflung wirklich so groß, dass er jetzt sogar versucht haben soll, sich umzubringen? Der ehemalige Sprinter wurde laut "City Press" wegen Schnittverletzungen an den Handgelenken am gestrigen Samstagnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert.

Marie Fredriksson

Roxette-Sängerin mit 61 Jahren verstorben

Marie Fredriksson verstorben
Marie Fredriksson: Als "Roxette"-Sängerin für zahllose Pop-Klassiker und Ohrwürmer verantwortlich
©Gala

Verletzte sich Oscar Pistorius selbst?

Offiziell heißt es von Seiten eines Pressesprechers des Gefängnisses Kgosi Mampuru II. in Pretoria, Südafrika, in dem Pistorius aktuell seine Haftstrafe verbüßt, der Sportler sei aus dem Bett gefallen und habe sich dabei die Wunden aus Versehen zugefügt. "Er hatte schlimme Schnitte an den Handgelenken, die Ärzte wickelten Bandagen darum", plauderte ein Sicherheitsbeamter aus. Ein Mitinsasse behauptet aber, Pistorius habe sich die Verletzungen absichtlich zugefügt. Zwei Wärter fanden nach dem Vorfall bei einer Durchsuchung Klingen in Pistorius' Zelle. Im Krankenhaus soll der 29-Jährige von 10 Wärtern bewacht worden sein.

Der Tod von Reeva Steenkamp

Am 6. Juli wurde Oscar Pistorius zu sechs Jahren Haft verurteilt. Er wurde zuvor wegen Totschlags an seiner Freundin Reeva Steenkamp schuldig gesprochen. Diese wurde am 14. Februar 2013 mit mehreren Schusswunden tot in Pistorius’ Haus in Pretoria aufgefunden. Anschließend beteuerte der Südafrikaner, er habe seine Freundin aus Versehen erschossen, weil er sie für einen Einbrecher hielt.

Oscar Pistorius

Sechs Jahre Haft

Oscar Pistorius: Sechs Jahre Haft
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche