VG-Wort Pixel

Oscar de la Renta Hillary Clinton ist sein größter Fan

Oscar de la Renta
© CoverMedia
Die ehemalige First Lady der USA, Hillary Clinton, schwärmte von den Kreationen des Modestars Oscar de la Renta.

Hillary Clinton (64) lobte die Designs von Oscar de la Renta (80) für ihre "schimmernde Eleganz" und "zeitlose Schönheit".

Die ehemalige First Lady der USA erklärte den berühmten Designer zum besten Mann seines Faches in der amerikanischen Mode-Branche. Clinton sprach in einem Interview mit der 'Vogue' über ihre Vorliebe für die Designs des Modemachers: "Oscar de la Renta ist der ultimative Mann für amerikanische Mode. Allein sein Name steht für schimmernde Eleganz und zeitlose Schönheit, die seit Generationen dazu beiträgt, einen globalen Stil zu schaffen. Er ist ein wahres amerikanisches Original und ich fühle mich geehrt, ihn zu meinen Freunden zählen zu können."

Hillary Clinton ist nicht die einzige First Lady, die auf die Outfits des aus der Dominikanischen Republik stammenden Modestars setzt: Auch Laura Bush (65) zählte zu seinen Kundinnen als sie die wichtige öffentliche Position bekleidete. Clinton setzt auch privat auf die Looks von Oscar de la Renta und so trug sie auf der Hochzeit ihrer Tochter Chelsea 2010 eine seiner Kreationen. "Wie so viele andere Frauen auf der Welt habe ich mich immer an Oscar gewandt, wenn ich glänzen wollte", erklärte sie.

Dieses Statement der Politikerin kommt zu einem interessanten Zeitpunkt. Die Medien berichten momentan ausführlich über das Vorhaben der 'Vogue'-Chefin Anna Wintour, die Welt der Mode und der Politik zu vereinen. Außerdem wurde vor Kurzem verkündet, dass Oscar de la Renta eine Mode-Ausstellung im US-amerikanischen 'William J. Clinton Presidential Library and Museum' zeigen wird. Die Retrospektive, bei der Mode-Experte André Leon Talley als Kurator fungiert, trägt den Namen 'Oscar de la Renta: An American Icon' und öffnet ihre Türen im November. Die Ausstellung zeigt 40 Kreationen von Oscar de la Renta, die thematisch in Kategorien wie "Impact" und "Caribbean" eingeteilt sind.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken