VG-Wort Pixel

Orlando Bloom Er hat "nicht oft genug" Sex mit Katy Perry

Katy Perry und Orlando Bloom
© imago images
Ob Katy Perry damit wohl einverstanden wäre? Ihr Verlobter Orlando Bloom plaudert im Interview intime Details über sein Sexleben mit der Sängerin aus.

Im August 2020 erblickte Töchterchen Daisy Dove das Licht der Welt und hält seitdem den Alltag ihrer berühmten Eltern, Orlando Bloom, 44, und Katy Perry, 36, ordentlich auf Trab. Hollywood-Status hin oder her – das Leben der beiden Superstars änderte sich damit schlagartig. Dass sich das wie bei so vielen Eltern natürlich auch auf das Intimleben der frisch gebackenen Eltern auswirkt, verwundert dabei also nicht.

Orlando Bloom verrät intime Details

Im Interview mit "The Guardian" plaudert der 44-Jährige nun aus dem Nähkästchen. Auf die Frage, wie oft er Sex habe, antwortet er ehrlich "Nicht oft genug", räumt jedoch ein: "Wir haben aber auch gerade erst ein Baby bekommen."

Die kleine Daisy Dove macht den Verzicht auf Sex sicherlich wett. Nach der größten Liebe seines Lebens gefragt, zählt der "Herr der Ringe"-Star auch das sechs Monate alte Mädchen auf: "Mein Sohn, Flynn, und meine Tochter, Daisy Dove, ein Hund namens Mighty, und natürlich meine Verlobte."

"Daddy liebt seine Daisy Dove"

In seiner Rolle als Vater geht Bloom voll und ganz auf, gerät bei ihr regelrecht ins Schwärmen. "Daisy ist ein sehr fröhliches Baby", erzählte er kürzlich im Gespräch mit "The Sunday Times" über seine Morgenroutine mit seiner Kleinen. "Ich küsse sie und wir verbringen ein bisschen Zeit zusammen, um eine Verbindung zu schaffen. Wir schauen uns in die Augen und ich singe Lieder für sie wie 'Daddy liebt seine Daisy Dove', damit sie weiß, wer ihr Papa ist."

Verzicht auf Sex ist "nicht ratsam"

Es ist nicht das erste Mal, dass Orlando Bloom intime Details aus seinem Sexleben verrät. Im März 2020 berichtete er gegenüber der "Sunday Times", dass er sechs Monate lang auf Geschlechtsverkehr verzichtete, bevor er Katy Perry kennenlernte. Erste Gerüchte um eine Romanze der beiden wurden im Januar 2016 laut, als sie bei zwei Partys nach den "Golden Globes" zusammen gesichtet wurden. Seine Abstinenz betrachtete der Zweifachvater im Nachhinein allerdings mit anderen Augen: "Es war verrückt. Ich glaube nicht, dass es gesund ist. Ich glaube nicht, dass es ratsam ist. Man muss das da unten in Bewegung halten."

Verwendete Quellen:theguardian.com, The Sunday Times

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken