Olympia Le-Tan Musikalische Inspiration

Olympia Le-Tan
© CoverMedia
Designerin Olympia Le-Tan ließ sich bei ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013 von ihren musikalischen Vorlieben leiten.

Olympia Le-Tan setzte ihren persönlichen Musikgeschmack in ihrer neuesten Kollektion modisch um.

Die Modemacherin stellte zu Beginn des Monats in Paris ihre zweite Ready-to-wear-Kollektion zur Schau. Olympia Le-Tan machte sich einen Namen mit ihren Handtaschen-Kreationen, doch mittlerweile erweiterte sie ihr Angebot um komplette Mode-Kollektionen. Beim Entwerfen ihrer neuesten Linie stand eine Handtasche, die wie ein Plattencover aussieht, im Mittelpunkt und bestimmte alle weiteren Kreationen. "Ich will nicht nur ein Teil machen. Es sollte immer eine kleine Welt sein. [Diese Kollektion drehte sich um] schwarze Musik, Jazz, Blues, Soul und Girl Bands aus den 60ern. Der Grund dafür ist wahrscheinlich meine Liebe für diese Art von Musik", erklärte sie im Interview auf 'style.com'.

Die Designerin zeigte ihre Kollektion im Théâtre de la Madeleine und verzichtete bei der Show auf typische Models. Dafür setzte sie eine Reihe von Mädchen ein, die den Laufsteg mit einem breiten Lachen entlang schritten und ihren Auftritt mit einer Pose oder beim Spielen mit ihrer Kleidung beendeten. Die Outfits setzten sich aus eng sitzenden Hosen und BH-Tops, sowie voluminösen Röcken kombiniert mit steifen Strickjacken zusammen. Knallrot zählte zu den Schlüsselfarben und auch Streifen sowie Karos dominierten viele Looks.

"Ich will hübsche Klamotten machen, die spaßig sind. Aber sie sollen auch schmeichelhaft und tragbar sein. Ich will Spaß beim Kreieren haben und die Präsentationen originell gestalten. Ich finde es toll, wenn die Leute meine Shows mit einem Lächeln im Gesicht verlassen, das macht mich glücklich", schwärmte Olympia Le-Tan.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken